Toller Saisonauftakt ESG-Schachjugend

Hatten sich vor zwei Wochen noch alle vier spielenden Kinder/Jugendlichen unseres Vereins bei ihrem Einsatz im Bezirks-Viererpokal eine „Lehrstunde“ durch wesentlich st√§rkere (und √§ltere…) Gegner geben lassen d√ľrfen, zeigte sich heute das (hoffentlich ūüôā¬† richtige Gesicht unserer Kinder- und Jugendabteilung.

Nach dem Motto „Getrennt spielen – gemeinsam gewinnen“ waren

– vier Kids beim Benefiz-Schnellschachturnier in Alpen-Issum und

– vier Kids beim Heimkampf der U20-II gegen Neviges im Einsatz.

Eigentlich gab es dabei nur einen gewinnenden(!) Pechvogel: Immanuel, in gro√üer Vorfreude auf sein erstes Saisonspiel, musste mit einem kampflosen Punkt vorlieb nehmen, weil die G√§ste aus dem Wallfahrtsdorf leider nur drei Spieler mitbrachten…

Sein Bruder Ferdinand, in Alpen-Issum im Einsatz, spielte, wie schon letzte Woche beim ersten Erwachsenen-Vereinsblitz, ein tolles Turnier, verlor nur gegen Vereinskollege Dominik und remisierte gegen Joris Minneken (DWZ 1363), holte wie auch Dominik 5,5 aus 7.

Am Ende waren in der Gruppe der 5./6.- Klässler vier Kinder punktgleich und so wurden aufgrund der Feinwertung Ferdinand und Dominik 2. und 3. hinter dem punktgleichen Joris Minneken !

Antonia hatte sich mit 4/6 in der Schlussrunde an Brett 3 hochgearbeitet und durfte gegen Ferdinand spielen, verlor leider, aber konnte sich damit trösten, nur gegen die ersten drei verloren zu haben !

Das Turnier der 3./4.-Klässler wurden vom vierten ESG-Spieler deutlich dominiert und gewonnen: Batuhan gewann mit 7/7 !

Am Ende durften sich Dominik und Ferdinand noch √ľber einen extra Pokal freuen; obwohl nur zu zweit angetreten, gewannen sie die Schulwertung in einem ausgeglichenen Turnier. Vielen Dank an Gundi und Ines, als Fahrerinnen und Elli als treuesten Fan und Mannschaftsmaskottchen ūüôā

W√§hrenddessen schlug sich unsere Jugendmannschaft U20-II im Luftschloss unter der Leitung von Norbert Schr√∂der (Danke f√ľr den kurzfristigen Einsatz!) souver√§n, es punkteten Anthony, Annika und Merlin und so stand es am Schluss hier 4-0 (12-3 in der Jugendwertung) in der ersten Runde der Jugendbezirksliga gegen die Sfr. Neviges !

Herzlichen Gl√ľckwunsch und weiter so !

[MB]