Solinger Stadtmeisterschaft 2018

Mit 36 Teilnehmern aus 9 Vereinen sind die offenen Solinger Stadtmeisterschaften wieder ordentlich besetzt.

Unter ihnen auch zwei Elberfelder, Michael Podder und Thomas Falk. Eigentlich war noch ein dritter im Bunde, Samuel Haringer, der sich jedoch kurzfristig umentschloss (Anm. der Redaktion)

An der Spitze stellt sich die spannende Frage, ob die besten aus der SG-Jugend hervor gegangenen Talente Jan Hobusch (22) und Kevin Zolfagharian (21) ihren ersten Titel holen können oder die frĂŒheren TiteltrĂ€ger wie Andreas Peschel, Joachim Görke oder Titelverteidiger Oliver Kniest noch einmal die Oberhand behalten werden. 

In der ersten Runde hielten sich alle Favoriten schadlos. Dabei verpasste jedoch der 17jĂ€hrige Malik Sherif eine Überraschung. Nach einer starken Partie erreichte er mit Schwarz gegen Andreas Peschel ein minimal vorteilhaftes LĂ€uferendspiel, agierte dort aber zu zögerlich, so dass Andreas noch in ein gewonnenes Bauernendspiel abwickeln konnte.

Eine Talentprobe gab auch die jĂŒngste Teilnehmerin Yaroslava Sereda(11) ab, gegen die sich Andreas Lux mit Minusbauer noch in ein Remis retten konnte.  Eine weitere Überraschung gelang dem Elberfelder Thomas Falk, der mit Schwarz eine souverĂ€ne Punkteteilung gegen GĂŒrkan Oler erreichte.

[Oliver Kniest]

%d Bloggern gefÀllt das: