Jugend

Aktuelles

aktuell Jugendtraining freitags um 16.00 Uhr

 

Mannschaftskämpfe

Im Jugendbereich starten wir mit

U20-I Mannschaft        Jugend-Regionalliga

Einzelmeisterschaft

An der Bezirks-Jugend-Einzelmeisterschaft nahmen in 2023 Fabian Werner, Berk Boyacioglu, Moritz Beck, Gökce Akgün, Max Rapoport, Lisa Rapoport, Charlotte Mix und Rafael Emanuele teil.

Ergebnisse unter:
https://www.sbbl.org/schachjugend/sjbl-einzelmeisterschaft/

Als Drittplazierter nimmt Max Rapoport an der Verbandseinzelmeisterschaft der Jugend im Januar 2024 in Kranenburg teil.

Training

Das Training findet freitags zwischen 16:00 – 18:00 Uhr statt.

In der ersten Stunde wird Training nach der Stappenmethode bzw. Brakeler Schachschule durchgefĂĽhrt. Wenn keine Turniere laut Plan stattfinden, werden anschliessend je nach Anzahl der anwesenden Trainer in Kleingruppen (max. 4 Teilnehmer) verschiedene Themen genauer unter die Lupe genommen.

Danach ist genug Zeit fĂĽr freies Spiel, Tandem und Co.
Der sich anschlieĂźende Erwachsenen-Trainings- und Spielbetrieb beginnt i.d.R. um 19:00 Uhr.

Stappen-Methode

Eine Grundlage des Trainings ist die von holländischen Meisterspielern entwickelte Stappen-Methode (Stufenmethode), mit der wir seit Jahren gute Erfahrungen im Verein und bei Kooperationen mit verschiedenen Wuppertaler Schulen sammeln konnten.
Darüber hinaus findet je nach Bedarf / Kenntnisstand und Kapazitäten auch gezieltes Einzeltraining oder Kleingruppentraining statt.
Ca. alle zwei Wochen finden Trainingsturniere statt:

Partie-Analyse

Ein weiterer Bestandteil ist die Partieanalyse: Hier werden die Partien aus Mannschaftskämpfen oder Einzelturnieren konstruktiv aufgearbeitet.

Meisterschaften

Vereinsmeisterschaft der Jugend

Blitzvereinsmeisterschaft der Jugend

Spezielle Jugendturniere

Jugendordnung

Die Jugend verwaltet sich selbst. Grundlage dafĂĽr ist die Jugendordnung.

 

Weihnachtsfeier der ESG-Jugend

am Freitag, den 15. Dezember um 16:30 laden wir unsere Jugend und ihre Eltern zur

Weihnachtsfeier der ESG-Jugend ein

Weitere Informationen:

Jugendwart Hendrik Mordos (Kontakt)

Wer nichts weiĂź, muĂź alles glauben.