Erftstadt wirft…

… seine Brötchen voraus: Das diesjährige Brötchenturnier in Erftstadt (Kreis Bergheim) findet am Freitag, den 24. November statt.

Ich habe drei ESG-Mannschaften angemeldet. Wer Interesse hat, um die Brötchen zu kämpfen, der möge sich bei mir, turnierleitung@esg1851.de, melden.

Die Turnierausschreibung findet Ihr hier.
Unsere Teilnehmer findet Ihr hier.

[thf]

Foto: christian-volk.se

Neufassung der Schachregeln

Seit dem 1. Juli 2017 gilt eine Neufassung der Fide-Schachregeln. Leider soll es in Zukunft keine gedruckte Fassung der deutschen Übersetzung der Regeln mehr geben, wie sie in den letzten Jahren von SB NRW zur Verfügung gestellt wurden. Ersatzweise kann hier die offizielle Englische und Deutsche Parallelfassung der FIDE-Schachregeln als pdf gelesen und heruntergeladen werden.

Außerdem hat Jürgen Klüners sich dankenswerter Weise die Mühe gemacht, die wichtigen Änderungen der Regeln in einer tabellarischen Übersicht ebenfalls in Englisch und Deutsch zusammenzustellen. Auch diese Übersicht der Regeländerungen kann hier als pdf heruntergeladen werden.

[Marius Fränzel]

Andrea Schmidt: Dritte im NRW-Blitz der Damen

Am 08. Juli 2017 fand im Schachzentrum Mülheim die NRW Blitzeinzelmeisterschaft der Damen und Herren 2017 statt.
Für den Niederrheinischen Schachverband hatten sich zwei Vereinsvertreter, Frank Noetzel und Gerd Kurr, qualifiziert. In dem stark besetzten Turnier in Mühlheim konnte sich Frank bei hohen Temperaturen am Tag und im Spiellokal bis 2/3 des Turniers große Hoffnungen auf einen der drei Qualifikationsplätze machen, da er ganz vorne dabei war, leider reichte es zum Schluss nur zum fünften Platz.
Gerd kam nicht so richtig in seinen Blitzrythmus, man spielte 3 Minuten plus 2 Sek pro Zug, was gewönungsbedürftig ist. Zum Schluss landete Gerd auf den 16. Platz.

Dr. Johannes Baier: „Bei den heutigen Blitz-Einzelmeisterschaften des SBNRW in Mülheim setzten sich jeweils die Favoriten durch. In der offenen Klasse holte Lokalmatador GM Daniel Hausrath (SV Mülheim Nord) erwartungsgemäß den Titel mit einem komfortablen 2-Punkte-Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Jonas Freiberger (SK Werther). Der Platz 3, der ebenfalls noch die Qualifikation für die „Deutsche“ bedeutet, ging an Michael Coenen vom Düsseldorfer SK.

Bei der NRW Blitzeinzelmeisterschaft der Damen setzte sich WFM Jevgenija Leveikina (SV Wattenscheid) knapp vor WIM Amina Sherif (SG Solingen) durch. Dritte wurde Andrea Schmidt von der Elberfelder SG“, was zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2017 reichte, die Anfang August in Erfurt stattfindet. Das Turnier wurde mit der alten Bedenkzeit von 5 Minuten gespielt, und man spielte doppelrundig.

Die Ergebnisse im einzelnen.

[AS]

Dähne-Pokal 2017

Im Finale des mit zwölf Teilnehmern aus dem Schachbezirk Bergisch-Land besetzten Einzelpokals (Dähne-Pokals) 2016/2017 konnte sich letztendlich Markus Boos (Sfr. Vonkeln) im Blitzstechen mit 2:1 gegen Thorsten Kuhnhenn (SF Anna 88) durchsetzen. Beide Spieler haben sich für den Einzelpokal des Niederrheinischen Schachverbandes qualifiziert. Das Vorrecht auf ein eventuelles Nachrücken sollten Gerhard Arold (Elberfelder SG) und sein Vereinskollege Samuel Haringer im Kleinen Finale ausspielen, doch musste Schachfreund Arold leider aus terminlichen Gründen kampflos aufgeben. Wir gratulieren herzlich.

[thf]

ESG IV – Captain’s Cup 2017

Freunde der ESG IV,

am Sonntag, den 6. August um 10:00 wollen wir, die Vierte der Elberfelder Schachgesellschaft 1851, uns mit einem kleinen Schnellschachturnier, jeder gegen jeden mit 15 Minuten Bedenkzeit, auf die kommende Saison in der 1. Bezirksklasse einstimmen. Teilnehmen können nur Spieler der ESG IV

Ausschreibung

[thf]

offene Vereinsschnellschachmeisterschaft 2017

Wir laden alle zur offenen Vereinsschnellschachmeisterschaft 2017 der Elberfelder Schachgesellschaft ein.

Das Turnier findet am 11. und am 18. August 2016 in den Räumlichkeiten der Elberfelder Schachgesellschaft in der Wiesenstraße 2, 42105 Wuppertal statt.

Gespielt werden 9 Runden (5 Runden am ersten Spieltag, 4 Runden am zweiten) Schnellschachpartien nach Schweizer System à 20 min Bedenkzeit für die gesamte Partie. Es gilt der Anhang A4 (Blitz-Regeln).

Ausschreibung

[thf]

Das gute, alte Londoner System

Am Freitag, dem 21.07., wird uns ein „schachlicher Leckerbissen“ von Ludger Schmidt in unseren Räumlichkeiten präsentiert werden. Im schachlichen Duett wird er uns eine Partie gegen einen Fide-Meister (kurz FM) vorführen und uns anhand seiner Vorbereitungen in die Kunst des Londoner Systems und dessen Widerlegungsversuche einweihen.

Das Londoner System ist eine Schacheröffnung, die zu den geschlossenen Spielen zählt. Linien werden geschlossen gehalten, wodurch man sehr strategisch und langfristig ziehen muss. Es handelt sich um eine Eröffnung für Weiß, die sich durch den Aufbau Läufer auf f4, Bauern auf b2, c3, d4, e3, f2 auszeichnet.

Wer sich schon immer mal bei einen kühlen Getränk vom Londoner System berieselt lassen wollte, ist herzlich eingeladen dies am 21.07. ab 20 Uhr zu tun. Der Eintritt ist frei. Getränke und Snacks gibt es zu kleinen Preisen.