Bezirkseinzelmeisterschaft Schachjugend Bergisch-Land

Am insgesamt dritten Turniertag startete heute auch die U10 in Solingen. Bei den Jüngsten spielen zehn Kinder aus dem Bezirk mit, von uns Elisabeth. Sie war in allen drei Runden diejenige, die deutlich am ruhigsten und längsten spielte, verlor zunächst gegen den späteren Tabellenführer, konnte sich in Runde zwei in ein Patt „retten“ und gewann ihrerseits in Runde drei verdient selber. 1,5/3 bei ihrem ersten Einzelturnier können sich sehen lassen.
 
 
In der U14 (die U12 hatte heute Pause) gewann Dominik souverän das Spitzenduell in der Vormittagsrunde und steht somit bei 100% und 5/5 ! Die sechste Runde muss er nachspielen, vermutlich kommt seine Remscheider Gegnerin an einem der kommenden Freitage dafür ins Luftschloss. Florian musste sich in seiner ersten Partie des Tages dem gegnerischen Favoriten geschlagen geben, konnte aber in der Nachmittagspartie das vereinsinterne Duell gegen Uzay gewinnen. Damit liegt er mit 4/6 auf dem geteilten dritten Rang, u.a. gemeinsam mit unserem passiven Jugendmitglied Sarah, und er hat damit einen der drei Qualifikationsplätze, der zur Teilnahme an der Verbandseinzelmeisterschaft in Kranenburg Anfang Januar 2020 berechtigen würde, im Auge. Uzay und auch Immanuel, die morgens gegeneinander remisiert hatten, sowie Bartu liegen im guten Mittelfeld mit 3/6, vor Antonia mit 2/6, die heute in beiden vereinsinternen Duellen eine Null kassierte, und Fabian, der leider auch zwei Niederlagen einstecken musste.
 
 
In der U16, die insgesamt nur fĂĽnf Runden spielt, unterstrich Anthony seine gute Form der vergangenen Wochen und gewann sowohl gegen Kevin, als auch gegen Hendrik. Er hat sich mit 100% und 4/4 bei noch einer ausstehenden Partie damit vorzeitig bereits den Kranenburg-Startplatz und auch mindestens den geteilten ersten Platz gesichert. Herzlichen GlĂĽckwunsch!
 
Kevin konnte sich von der vereinsinternen Niederlage erholen, gewann nachmittags, und liegt nun mit mit 3/4 auf dem alleinigen zweiten (Qualifikations)Platz. Hendrik musste sich nach seinem guten Start heute zweimal geschlagen geben, und liegt mit 2/4 auf dem 5. Platz, leider mussten aber heute auch Jonatan und Gamze doppeltes Lehrgeld zahlen und kämpfen damit am letzten Turniertag, der für alle Altersklassen am 30.11. wieder in Solingen stattfindet, gegen die rote Laterne. Auch heute gilt unser Dank wieder unserem Jugendsprecher Sören, der als Trainings- und Analysepartner den ganzen Tag vor Ort war.
 
[MB]
%d Bloggern gefällt das: