ESG Jugend startet ins zweite Saisonviertel

Nach dem (sehr) vollen Programm im ersten ‚ÄěQuartal‚Äú, also zwischen Sommer- und Herbstferien, ging es nun am langen Novemberwochenende mit den n√§chsten Jugendeins√§tzen weiter. Trotz ferien- und feiertagsbedingter Trainingspause starteten die ESG-Jugendlichen gut in die dunkle Saisonh√§lfte:
 
Beim Erkrather Allerheiligen Schnellschachturnier¬†holte Ferdinand mit 4 aus 9 gegen einen Gegnerschnitt von √ľber 1600 ein tolles Ergebnis, und auch ‚ÄěNeuling‚Äú G√∂kce konnte in einem f√ľr ihn sehr bis zu starkem Teilnehmerfeld mit 2,5 aus 9 zufrieden sein.
 
Beim abendlichen Vereinsblitz der ESG-‚ÄúErwachsenen‚Äú stellte der Nachwuchs mit sieben von zw√∂lf TeilnehmerInnen dann √ľberraschend das Gros des Feldes und holte dementsprechend viele Punkte. Dabei landeten S√∂ren mit sieben und Dominik mit sechs Punkten in der oberen Tabellenh√§lfte.
 
Am Samstagnachmittag startete unsere dritte U20-Mannschaft in die Jugendbezirksliga. Paul Hendrik, unser ‚Äězehnj√§hriger Routinier‚Äú – mit der Erfahrung von insgesamt sechs Mannschaftsk√§mpfen vor dem heutigen Spiel – musste sich an Brett 2 dem nominell st√§rksten der jugendlichen Gegner geschlagen geben. Unsere drei anderen Spieler absolvierten alle ihren ersten Ligakampf. Maximilian an Brett 3 und Hasan an Brett 4 gewannen, sodass das Remis an Brett 1 durch Jonatan zum Mannschaftsieg ausreichte.
Endstand ESG U20-III ‚Äď Neviges 9-7 (2,5-1,5)
 
Herzlichen Gl√ľckwunsch und weiterhin viel Erfolg !
[MB]