AUS im Viererpokal !

Nach vielen erfolgreichen K√§mpfen in diesem Wettbewerb hat es uns nun auf NRW-Ebene in einem spannenden Match auf Augenh√∂he doch noch erwischt. Unser Gegner war kein Geringerer als der frischgebackene NRW-Mannschaftsblitzmeister aus D√ľsseldorf, DSK 1.
 
Mit ELO-Vorteilen an fast allen Brettern zogen diese dann auch als leichter Favorit ins Rennen, zumal sie insbesondere an den Spitzenbrettern mit IM Lars Stark und FM Michael Coenen schwere Gesch√ľtze aufgefahren haben, so dass sich tabellarisch folgendes Bild bot:
 
DSK 1 : ESG 1 (2,5 : 1,5)
 
Stark, Lars (ELO 2362)  : Odendahl, Reiner (ELO 2368)            (0,5 :0,5)
 
Coenen, Michael (ELO 2368) : Kurr, Gerd (ELO 2198)                 (0,5 :0,5)    
 
von B√ľnau, Heinrich (ELO 2181) : Arold, Gerhard (ELO 2076)¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† (1 : 0)
 
Kesseler, Heiko (ELO 2035) : Aranifar, Babak (ELO 1863)        (0,5 :0,5)
 
 
Zun√§chst trennten sich die Kontrahenten an Brett 1 nach relativ ereignisarmem Verlauf „auf Augenh√∂he“ remis, bevor an Brett¬†4 unser „ELO-Leichtgewicht“ Babak ebenfalls einen sehr ordentlichen halben Punkt beisteuerte, nachdem er seinen Gegner¬†zuvor ordentlich ins Schwitzen gebracht hat.
 
Da leider Gerhards heldenhafte und z√§he Verteidigung gegen den Mehrbauern seines Gegners nicht fruchtete, musste Gerd eine un√ľbersichtliche, sehr taktisch gepr√§gte Stellung mit ungleicher Materialverteilung und dynamischer Remisbreite ¬†bei knappster Bedenkzeit „auf Biegen und Brechen“ gewinnen. Nach √ľber 70 Z√ľgen konnte sich sein Gegner am Rand der Niederlage dann doch noch in¬†ein Remis retten, weil sich¬†bei der Jagd auf den wei√üen K√∂nig zwar keine Zugwiederholung, aber irgendwann eine dreimalige Stellungswiederholung ergab.
 
Trotz dieser etwas ungl√ľcklichen und denkbar knappen Niederlage sind wir weit gekommen und k√∂nnen noch weiter verst√§rkt in der n√§chsten Saison¬†sowohl in der NRW-Liga als auch im Viererpokal mit einem TOP-TEAM antreten.
 
[GK]
%d Bloggern gefällt das: