Gerhard Arold gewinnt die Stadtmeisterschaft 2023

Auch in diesem Jahr ist das Teilnehmerfeld der offenen Wuppertaler Stadtmeisterschaft mit fĂĽnfzehn Teilnehmern recht ĂĽbersichtlich – noch sind die Vor-Corona-Zahlen nicht erreicht.

Doch in diesem Jahr trat Gerhard Arold an, um den Titelverteidiger Markus Boos herauszufordern. So wurde es ein spannendes Turnier um die Stadtmeisterschaft. Im direkten Vergleich trennte man sich nach Punkteteilung, doch gab Gerhard nur noch ein weiteres Hälftchen ab, was mit 6/7 Punkten zum Titelgewinn reichte. Markus dahingegen musste noch zwei weitere Remis abgeben und landete dann auf den dritten Platz. An ihm vorbei schob sich Gregorio Loriguillo.

Ein weiteres Mal zeigte sich, dass die Stadtmeisterschaft ein Tor zum Vereinssport ist. Gleich fünf vereinslose Spieler nahmen an der Stadtmeisterschaft. Drei von ihnen, Moritz, Valeria und Oleksandr sind dann im Verlaufe des Turniers  der Elberfelder Schachgesellschaft beigetreten.

Wir gratulieren ganz herzlich Gerhard Arold zum Gewinn der Stadtmeisterschaft

[thf]

%d Bloggern gefällt das: