offene Wuppertaler Schnellschach-Stadtmeisterschaft 2018

Die Elberfelder Schachgesellschaft trug am vergangenen Dienstag, den 1. Mai, zum dritten Mal das traditionsreiche 1. Mai-Turnier als Schnellschach-Stadtmeisterschaft aus.

Aus allen Richtungen, DĂŒsseldorf, Oberhausen, Essen, Dortmund, Wermelskirchen kam man, nicht um fĂŒr die Rechte der Arbeiter, sondern um sein Können auf 64 Felder zu demonstrieren. So kĂ€mpften dann 27 Schachspieler energisch um Preisgeld und Pokale.

ZĂŒgig, doch mit kleinen Verschnaufpausen nach der dritten und sechsten Runde ging es durchs Turnier, das ganz knapp der Elberfelder Reiner Odendahl  nach 2016 erneut fĂŒr sich mit 7,5 Punkten und 49,5 Buchholzpunkten entscheiden konnte. Den zweiten Platz sicherte sich Raman Pak (Oberhausener SV) ebenfalls mit 7,5 Punkten, jedoch mit 0,5 Punkten weniger in der Buchholzzahl . Der dritte Platz ging an den Dortmunder Yi Lin mit 6 Punkten.

Die Ratingpokale gingen an den Elberfelder Babak Aranifar sowie an Soeren Matthey vom SC Tornado Wuppertal.

vlnr: Soeren Matthey, Reiner Odendahl, Babak Aranifar, Li Yin, Raman Pak

Ergebnisse

Auch in diesem Jahr erfreute das Elberfelder Konzept einer großen Zahl Schachfreunde, so dass wir auch im nĂ€chsten Jahr am 1. Mai 2019 die Wuppertaler Schnellschach-Stadtmeisterschaft durchfĂŒhren werden.

[thf]

%d Bloggern gefÀllt das: