Ohne zwei spiel vier…

… empfing heute die U20 der Elberfelder Schachgesellschaft die GĂ€ste aus Remscheid zum Saisonauftakt, und lag somit gleich mit 0:2 hinten. Auf den Brettern entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit offenem Visier, beim dem die Remscheider oft das glĂŒcklichere HĂ€ndchen (durch lĂ€ngeres Überlegen) hatten. Nur am Brett 6 konnte der Elberfelder Kevin Born die GlĂŒckwĂŒnsche seines GegenĂŒbers Leben in Empfang nehmen.

Am Brett 3 entwickelte sich dann eine fĂŒr Elberfeld spannende Partie, in der Matthias Weiß, jedoch mit den schwarzen Figuren, weiß zusammenzuschieben drohte; doch Caissa wollte ihm den Erfolg scheinbar nicht gönnen und schaute kurz weg, als Matthias die weiße Dame mit dem LĂ€ufer angriff, glaubte er doch, der LĂ€ufer sei durch einen Bauern gedeckt, doch hinter dem Bauern stand seine ungedeckte Dame einem weißem Turm gegenĂŒber; und weiß zog DxL. Wenig spĂ€ter gab Matthias auf.

[thf]

%d Bloggern gefÀllt das: