Caissas Kelch

des Aufstieges geht durch die Reihen der zweiten Bezirksklasse des SBBLs und die Fünfte der Elberfelder Schachgesellschaft greift zu. Das heißt, dass die ESG V in der kommenden Saison in der Ersten Bezirksklasse des SBBLs spielen wird.

Durch den starken Mitgliederzuwachs, vor allem im Jugendbereich, stellen wir ernsthafte Gedanken an, eine sechste Mannschaft für die Zweite Bezirksklasse aufzustellen. Mehr dazu in Kürze.

[thf] 

Großes und starkes Wuppertaler Teilnehmerkontingent beim 14. Hattinger Schulschachcup

Zwei 2. Plätze in der U10 !

14 VereinspielerInnen der Sfr. Vonkeln und der ESG 1851 nahmen dieses Jahr an dem immer wieder nett und hervorragend organisierten Turnier der Sfr. Welper teil; schlugen sich wacker, zeigten starkes Spiel und kämpften sportlich stark und fair auch in den Duellen untereinander.

In der U12 landete dabei Alejandro mit 5/7 Punkten auf dem geteilten 3. Platz !

Dahinter Uzay und Dominik mit 4,5/7 Punkten vor einer großen Wuppertaler „Meute“ mit jeweils 4/7 auf dem geteilten 11. Platz, nämlich Florian, Kennedy, Immanuel, David und Sarah und dann Antonia mit 3,5/7 Punkten im 38-köpfigen Teilnehmerfeld.

Die U10 wurde in zwei Gruppen mit jeweils über 30 TN gespielt.

Ferdinand (U10-Gruppe grün) und Hendrik (U10-Gruppe blau) holten mit jeweils 5,5 aus 7 den Silberpokal auf Platz 2 !

Batuhan landete ebenfalls hervorragend mit 4,5/7 auf Platz 9, knapp vor Florian mit 4/7 auf Platz 11.

Youngster Johan (Jahrgang 2010!) holte im U8 Turnier gute 4/7 Punkte.

In der Schulwertung landete das WDG leider ganz knapp auf dem 4. Platz, das Podium wurde nur um einen Punkt verpasst!

Vielen Dank an die Organisatoren, die mit einem schönen Rahmenprogramm (Spiele, Verlosungen, Süßigkeiten) für die Kinder und gelungener Cafeteria für die Eltern das Turnier abrundeten. Herzlichen Glückwunsch allen SpielerInnen und alles Gute in den kommenden Wochen bei den nächsten Turnieren. Alle Ergebnisse unter http://www.sv-welper.de/Jugend/Schulschach-Cup/

[Markus Boos]

Neuer Stadtmeister ist Markus Boos

Nach 2006 und 2007 konnte Markus Boos erneut den Titel der Offenen Wuppertaler Stadtmeisterschaft holen, blieb ungeschlagen und ließ gleich 2 FIDE-Meister hinter sich.

Für Titelverteidiger Meister Reiner Odendahl reichte es nach einem für ihn durchwachsenen Turnier noch zum 2. Rang.

Einen schönen Achtungserfolg und ein sehr gutes Turnier spielte der Wuppertaler Siegbert Richert, der überraschend den 3. Platz erringen konnte.

Den Jugendpreis erzielte Ferdinand Schneider und weitere Rating-Preise erzielten Josef Krük, Aranifar Babak, Peter Wiesemann, Samuel Haringer, Thomas Falk und Reinhard Schüller.

Die Ergebnisse im Einzelnen hier.

Siehe auch Artikel der WZ

Wir gratulieren allen Preisträgern zu Ihren Erfolgen!

Rotationsglück…

… beschert Caissa dieses Jahr der Elberfelder Schachgesellschaft. Durch den Rotationsaufstiegsplatz, in dessen Genuss dieses Jahr der Bezirk Bergisch-Land kommt, steigt die Vierte der Elberfelder Schachgesellschaft als dritter Aufsteiger in die zweite Bezirksliga auf.

[thf]

2 Prozentpunkte

Gestern Abend, in der letzten Blitzrunde dieser Saison, holte FM Frank Noetzel überragend 10 aus 10 Punkte. In der Gesamtwertung der gesamten Saison, in welcher die 7 bestgespielten von 10 Runden zählen, erreichte er 652 Prozentpunkte. Frank gewinnt damit die Vereinsblitzmeisterschaft 2017/18, mit 2 Prozentpunkten Vorsprung vor FM Reiner Odendahl auf Platz 2 (650 Prozentpunkte) und Andrea Schmidt auf Platz 3 (499 Prozentpunkte). Wir gratulieren herzlich! 🙂

Insgesamt war es wieder ein großartiges Turnier. Wir haben insgesamt 25 Teilnehmer zu verzeichnen. In der nächsten Saison werden wir das Turnier wieder offen veranstalten, sodass Interessierte dazustoßen und mitblitzen können. Wir freuen uns auf euch!

Zur Ergebnisübersicht.

NRW-Schnellschachmeisterschaft – wir sollten dabei sein!!!

Am Sonntag den 24.6. findet in Oer-Erkenschick die offene NRW-Schnellschachmeisterschaft 2018 statt. Beim ledendären Fronleichnam-Blitz in Waltrop (mit Rekordbeteiligung der ESG) waren sich einige von uns schnell einig darüber, uns diese Gelegenheit nicht entgehen zu lassen… – zumal auch keine nennenswerten WM-Vorrundenspiele an diesem Tag anstehen werden.
Geboten werden neben einer umfangreichen Verköstigung auch lukrative Preise in jeden der Leistungsklassen, die jeweils in 200er Gruppierungen eingeteilt werden. Für Spieler ab DWZ 2200 besteht zudem die Möglichekt sich für die Deutsche Schnellschaftmeisterschaft zu qualifizieren(!).
Das sollte Anreiz für uns genug sein, wieder einmal im Kollektiv dort einen netten und erfolgreifen Tag zusammen unter der ESG zu verbringen. Bei Interesse melden an: turnierleitung@esg1851.de
Weitere Infos
Die Teilnehmer der Elberfelder SG
[Stefan Pfeiffer]