aktuelle Corona-Situation

Unsere Hoffnung, das Vereinsheim morgen am 18. Juni öffnen zu können, war leider verfrüht. In Inzidenz liegt zwar unter 35, aber noch nicht fünf Tage ununterbrochen. Wir hoffen nun auf die Öffnung am 25. Juni.

aktuell: Vereinsheim geschlossen

Beendigung der Saison 2019/2021

Der Schachbund NRW hat mit sehr knapper Mehrheit beschlossen, die ausstehenden Runden der Saison 2019/2021 ausspielen zu lassen. Im Gegensatz dazu hat der Spielausschuss des Niederrheinischen Schachverbandes am 11. Mai 2021 beschlossen, die Saison 2019/2021 abzubrechen. Das bedeutet, dass mit Ausnahme des Aufstiegs in die NRW-Klasse keine anderen Auf- und Absteige stattfinden werden. Insbesondere werden keine Aufsteiger aus den Bezirken in die Verbandsklasse aufgenommen.

Die Spielleitung des Schachbezirks Bergisch-Land hat zusammen mit dem 1. Vorsitzenden beschlossen, dass diese Regelung für den Bezirk übernommen wird. Besonders mit Blick auf die Mehrheit der Vereine, die gezwungen wären, Ausweich-Spiellokale zu suchen, aber auch auf eventuelle Schwierigkeiten mit unterschiedlichen Corona-Beschränkungen in verschiedenen Kreisen scheinen die potenziellen Schwierigkeit die Vorteile einer sportlichen Beendigung der Saison klar zu überwiegen. Die ausstehenden Runden der Saison 2019/2021 werden daher nicht ausgespielt; es finden keine Auf- und Abstiege statt. Auf die Verleihung des Titels Bezirksmannschaftsmeister 2019/2021 wird verzichtet. Alle Partien der Saison sind bereits ausgewertet; diese Auswertung bleibt selbstverständlich von den jetzigen Beschlüssen unberührt.

Die Spielleitung ist sich bewusst, dass diese Regelung – wie jede andere auch – einzelne Ungerechtigkeiten und Härten mit sich bringt. Es scheint uns aber die insgesamt akzeptabelste Lösung der Schwierigkeiten, die die Corona-Krise mit sich gebracht hat. Wir hoffen, dass mit dem Fortschreiten der Impfungen ein einigermaßen normaler Spielbetrieb in der zweiten Jahreshälfte möglich sein wird.

Mit dem Start der Saison 2021/2022 wird derzeit im Oktober 2021 gerechnet. Es ist angedacht, den Meldetermin zu den Mannschaftsmeisterschaften auf Mitte September 2021 zu legen; auch dieser Termin kann sich noch verschieben.

Angesichts der langen Zeit, in der nun nicht am Brett gespielt wurde, werden wir für die kommende Saison von allen Vereinen eine explizite Meldung ihrer Mannschaften für die Mannschaftsmeisterschaft benötigen. Dies wird wie immer über die Webseite des SBBL möglich sein. Weitere Informationen folgen, sobald sich eine konkrete Planung für die kommende Saison abzeichnet. Ob es eine saisonvorbereitende Sitzung des Spielausschusses geben wird und in welcher Form sie stattfinden kann, werden wir relativ kurzfristig entscheiden.

Wir wünschen allen Schachfreunden Gesundheit und die nötige Gelassenheit, um auch diese letzte Phase der Pandemie zu überstehen.

Dr. Ernst Gillessen, 1. Vorsitzender
Dr. Marius Fränzel, 1. Spielleiter
Thomas Falk, 2. Spielleiter

Beendigung der Saison 2019/21

In einer virtuellen Sondersitzung hat der Spielausschuss des Niederrheinischen Schachverbandes am 10. Mai 2021 ĂĽber den Fortgang bzw. ĂĽber die Beendigung der Schachsaison 2019/2021 beraten.

Der Schachbund NRW hat mit einer sehr knappen Mehrheit beschlossen, die Saison 2019/2021 zu Ende zu spielen, und hat am vergangenen Samstag dafĂĽr Termine im Sommer 2021 geplant. Der NSV-Spielausschuss sieht es jedoch aus diversen praktischen GrĂĽnden als unrealistisch an, die Saison zu Ende zu spielen. Daher hat er einstimmig entschieden, dass die ausstehenden Begegnungen der Saison 2019/2021 nicht mehr gespielt werden sollen.

Ferner hat der NSV-SA darüber befunden, wie die Saison zu werten sei. Wohl wissend, dass jede mögliche Variante, die Saison zu werten, unvermeidlich einzelne Ungerechtigkeiten erzeugen wird, kommt der SA zum Schluss, dass es am fairsten ist, wenn es im NSV weder Auf- noch Absteiger in dieser Saison gibt. Hiervon wird der Aufsteiger in die NRW-Klasse ausgenommen, da der SB NRW nicht darauf verzichtet, Absteiger zurück in die Regionalligen zu schicken. Der Aufsteiger ergibt sich aus dem Tabellenstand der Regionalliga nach der 6. Runde.

Der NSV nimmt dementsprechend auch in der untersten Klasse keine Aufsteiger aus den Bezirken auf. Alle Partien, die in der Saison 2019/2021 gespielt worden sind, wurden bereits ausgewertet; diese Auswertung bleibt selbstverständlich von diesen Beschlüssen unberührt.

Wir, der Spielausschuss des NSV, haben uns nicht leichtgetan mit dieser Entscheidung, sind uns jedoch einig, hier die alles in allem besten Lösung für alle Vereine getroffen zu haben.

Thomas Falk, 1. Spielleiter
Uwe Kasper. 2. Spielleiter

Prognosen

Liebe Schachfreunde,

Corona-Prognosen werde ich mir in Zukunft verkneifen – wir können selbst jeden Tag sehen, was alles so los ist…

Aber eine Aussicht auf unser neues Vereinsdomizil kann ich geben. Falls es sich noch nicht ĂĽberall rumgesprochen hat – wir werden demnächst unser Spiellokal im Luftschloss verlassen und ab 1.8. in neuen Räumen unsere  Spielstätte haben. Die Umbauten kommen gut voran und werden in den nächsten Wochen abgeschlossen sein, so dass wir bald mit dem Umzug beginnen können. Dann folgen auch erste Fotos!

Bleibt gesund und wer kann, möge sich impfen lassen.

der 1. Vorsitzende

Endlich wieder Schach im Verein

Liebe Vereinsmitglieder und Schachfreunde,

langsam nimmt das Ende des lockdowns Konturen an und wir stehen für eine Wiederaufnahme des Vereinlebens in den Startlöchern. Mit einem genauen Termin können wir zwar noch nicht dienen, planen aber schon im Hintergrund wie es wieder losgehen kann.

Also, frohen Mutes weiter online trainieren und Impftermin besorgen…

Die Elberfelder Schachgesellschaft wĂĽnscht allen Mitgliedern und Freunden ein gutes Neues Jahr 2021 🥂

Nikolausturnier

Nachdem das alljährliche Traditionsturnier im vergangenen Jahr wegen eines Trauerfalls ausfallen musste, konnte es in diesem Jahr zwar stattfinden, aber als Novum wurde es online ausgetragen. Die Randbedingungen waren etwas gewöhnungsbedürftig und es bleibt zu hoffen, dass uns die Zukunft wieder ein reales Turnier mit Buffet beschert.

Munter bleiben!