ESG II weiter mit im Aufstiegsrennen dabei

Im Spitzenspiel der Verbandsliga gelang der Zweiten Mannschaft ein knapper 4,5:3,5 Sieg gegen SFD DĂŒsseldorf-SĂŒd. Zum Duell traten beide Mannschaften in Bestbesetzung an, wir hatten an Brett 8 Dr. Lahcen Saoudi aufgeboten und uns hinten zu verstĂ€rken. Der DWZ-Vergleich sprach zwar klar gegen uns, aber dafĂŒr konnten dem Verbandsligaaufsteiger unser jahrelange Verbandsliga-Erfahrung gegenhalten.

Der Mannschaftskampf entwickelte sich von Anfang an positiv fĂŒr uns, an Brett 5 remisierte Ahmed Agic frĂŒhzeitig und Andrea Schmidt hatte da bereits eine Mehrfigur fĂŒr zwei Bauern gewonnen. Vor der Zeitkontrolle gab es mehrere ganze Punkte zu vermelden, zunĂ€chst gewannen Thomas Kley und Joker Lahcen ihre Partie, als danach am Spitzenbrett Stefan Pfeiffer seinen Gegner besiegte.  An Brett 4 stellte Andrea jedoch unnötigerweise einen Bauern ein und bot mit nur noch 30 Sekunden fĂŒr 3 ZĂŒge Remis, was ihr Gegner annahm. Mit 4:1 konnten wir entspannt in die VerlĂ€ngerung gehen.

Hier gelang Michael Podder ein weiteres Remis und somit war der Mannschaftssieg perfekt. Die beiden restlichen Partien wurden verloren, MannschaftsfĂŒhrer Ronny MĂŒller versuchte auf der a-Linie in die weiße Stellung zu kommen, hatte aber den falschen Plan gewĂ€hlt und stand nach der Zeitkontrolle mit einem Turm weniger da. Thomas Schubert kĂ€mpft mit einem Bauern weniger im Endspiel, hatte aber am Ende die schlechtere Leichtfigur und wurde austempiert.

An der Tabellenspitze der Verbandsliga sind nun drei Mannschaften punktgleich, je 10:2 Punkte haben Kleve, Ratingen II und wir.

 

[RM]

%d Bloggern gefÀllt das: