Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung 2022 findet am 13. Mai um 19:00 in unserem Vereinsheim in der Konsumstraße 45 statt

Tagesordnungspunkte:

1. Feststellung der Anwesenheit und Stimmberechtigung, Wahl des ProtokollfĂŒhrers
2. Ehrungen
3. Berichte des Vorstands
4. Bericht der KassenprĂŒfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahlen
6.1. Wahl des 2. Vorsitzende
6.2. Wahl des 1. Spielleiters
6.3. Wahl des Archivars
6.4. Wahl des Pressereferenten
6.5. Wahl der KassenprĂŒfer
6.6. Wahl des Spielausschusses
7. Beitragsfestsetzung
8. AntrÀge
9. Verschiedenes

AntrÀge zur Mitgliederversammlung sind schriftlich an den 1. Vorsitzenden bis zum 5. Mai 2022 zu richten.

offene Wuppertaler Schnellschach-Stadtmeisterschaft 2022

In 2016 nahmen wir die Tradition, am 1. Mai ein großes Schachturnier auszurichten, wieder auf, und in 2019 fand das Turnier schon so viel Zuspruch, dass die Teilnehmerzahl drohte, den Spielsaal im Luftschloss zu sprengen.

Doch dann kam die jÀhe ZÀsur im Schachsport, die die Pandemie mit sich brachte. Zwar darf man seit Mitte des letzten Jahres wieder am Brett Schach spielen, wenn auch unter sich stÀndig Àndernden Bedingungen (3G, 2G, 2G+, mit und ohne Maske); doch nicht lÀngst alle Spieler haben wieder den Weg ans Brett gefunden.

Dennoch ist der Wunsch ungebrochen, Schach nicht im Internet auf dem Tablet, sondern im Spielsaal am Brett zu spielen. Das zeigte auch die diesjÀhrige offene Wuppertaler Stadtmeisterschaft im Schnellschach, zu dem heute 18 Teilnehmer kamen, unter ihnen zwei FIDE-Meister aber auch vier (noch) vereinslose.

Und so machten die achtzehn Schachspieler in neun Runden mit 15 Minuten Bedenkzeit nach fast 5 Stunden den neuen Stadtmeister im Schnellschach aus: FM Benjamin Ries vom Bahn SC Wuppertal, der mit 8,5 Punkten aus 9 Runden klar gewann. Lediglich gegen FM Helge Hintze (Elberfelder SG), der zweiter wurde, gab er ein HĂ€lftchen ab. Auf den dritten Platz landete mit Markus Boos ein weiterer Spieler der Elberfelder SG auf dem Treppchen.

Ein besonderer Dank gilt der Stadtsparkasse Wuppertal, die mit zehn wertvollen Sachpreisen, die unter den „leer ausgegangenen“ Spielern verlost wurden, das Preisgeld erheblich aufbesserten. Dank an der Stelle auch am FM Benjamin Ries fĂŒr die Organisation der Sachpreise.

Alle weiteren Informationen zur Wuppertaler Schnellschach-Stadtmeisterschaft findet Ihr hier:
Mai-Turnier

[thf]

Beendigung der Saison 2019/21

In einer virtuellen Sondersitzung hat der Spielausschuss des Niederrheinischen Schachverbandes am 10. Mai 2021 ĂŒber den Fortgang bzw. ĂŒber die Beendigung der Schachsaison 2019/2021 beraten.

Der Schachbund NRW hat mit einer sehr knappen Mehrheit beschlossen, die Saison 2019/2021 zu Ende zu spielen, und hat am vergangenen Samstag dafĂŒr Termine im Sommer 2021 geplant. Der NSV-Spielausschuss sieht es jedoch aus diversen praktischen GrĂŒnden als unrealistisch an, die Saison zu Ende zu spielen. Daher hat er einstimmig entschieden, dass die ausstehenden Begegnungen der Saison 2019/2021 nicht mehr gespielt werden sollen.

Ferner hat der NSV-SA darĂŒber befunden, wie die Saison zu werten sei. Wohl wissend, dass jede mögliche Variante, die Saison zu werten, unvermeidlich einzelne Ungerechtigkeiten erzeugen wird, kommt der SA zum Schluss, dass es am fairsten ist, wenn es im NSV weder Auf- noch Absteiger in dieser Saison gibt. Hiervon wird der Aufsteiger in die NRW-Klasse ausgenommen, da der SB NRW nicht darauf verzichtet, Absteiger zurĂŒck in die Regionalligen zu schicken. Der Aufsteiger ergibt sich aus dem Tabellenstand der Regionalliga nach der 6. Runde.

Der NSV nimmt dementsprechend auch in der untersten Klasse keine Aufsteiger aus den Bezirken auf. Alle Partien, die in der Saison 2019/2021 gespielt worden sind, wurden bereits ausgewertet; diese Auswertung bleibt selbstverstĂ€ndlich von diesen BeschlĂŒssen unberĂŒhrt.

Wir, der Spielausschuss des NSV, haben uns nicht leichtgetan mit dieser Entscheidung, sind uns jedoch einig, hier die alles in allem besten Lösung fĂŒr alle Vereine getroffen zu haben.

Thomas Falk, 1. Spielleiter
Uwe Kasper. 2. Spielleiter

Elberfelder Herbst-Serie

Nach den positiven Erkenntnissen aus den OTB-Simuls im Juli wollen wir nun mit Beginn der VerlÀngerung der Spielsaison 2019/20 auf 2019/21 versuchen, unseren Vereinsabend zu beleben.

Dazu werden nun freitags, beginnend mit dem 4. September,  um 20:00 Kurzturnierpartien (90 min Bedenkzeit) gespielt. Die Paarungen dazu werden unmittelbar vor Spielbeginn festgelegt.

Die Turnierpartien finden unter besonderen Hygieneschutzmaßnahmen statt, die zwingend einzuhalten sind:

  • wer sich nicht gesund fĂŒhlt, bleibt dem Vereinsheim fern,
  • das Vereinsheim ist nur fĂŒr Mitglieder offen,
  • die Anwesenheit wird protokolliert,
  • bei Betreten des Vereinsheimes sind die HĂ€nde zu desinfizieren,
  • im Vereinsheim ist das Tragen von Mund-Nase-Bedenkung oder Gesichtsschirm obligatorisch,
  • Abstand >1,5 m abseits des Brettes ist einzuhalten,
  • das Spielmaterial wird von der Spielleitung desinfiziert,
  • die Spielhand ist steril zu halten.

Um Voranmeldung wird gebeten.

[thf]