Einen sonnigen Schach-Sonntag in Solingen…

… verbrachte heute die Vierte der Elberfelder Schachgesellschaft. Die Besonderheit des Mannschaftspokals ist, dass alle Mannschaften des Bezirks in einer Liga spielen, und Caissa bescherte dieses Jahr der ESG IV in der ersten Runde einen der Hauptpreise: Solingen 1.

So fuhren dann Thomas Falk, Ferdinand Schneider, Denis Krzyzstala und Kevin Born in die Klingenstadt, um sich mit den ganz großen des Bezirks zu messen und um ein paar schöne Stunden Schach zu spielen. Alles andere als ein klares 4:0 für die Gastgeber wäre eine Sensation gewesen.

[thf]

Erste Runde im Bezirkspokal – Vier ESG´ler sind weiter

Mit der Rekord-TeilnehmerInnen-Zahl von zwanzig Personen startete der Bezirksdähnepokal in die erste Runde am Freitagabend im Luftschloss

Zunächst mussten sich Thomas Falk und Reinhard Schüller ihren favorisierten Gegnern beugen.

Auf der anderen Seite konnten Andrea Schmidt und Neuzugang Markus Boos durch Siege ihren Favoritenrollen gerecht werden.

Eine gute Leistung zeigte Samuel Haringer, der wie im Vorjahr gegen Stefan Speck vom SC Solingen 1928 gelost worden war und drauf und dran war, seiner Rolle als Favoritenschreck wieder gerecht zu werden. Doch am Ende konnte er seinen Sieg aus 2017 leider nicht wiederholen, dafĂĽr aber sehr gelungen remisieren. Danach reichte es im Blitzentscheid jedoch nicht fĂĽrs Weiterkommen.

Ins Blitzstechen mussten auch Lukas Heynck und Maik Naundorf nach eher durchwachsenen Partieverläufen. Doch hier rundete das Weiterkommen im Blitzstechen das Gesamtergebnis der Elberfelder ab.

Ergebnisse und Tabellen unter: http://www.sbbl.org/spielbetrieb/pokal-em/

[MB]