Solingen III – ESG I 4,5:3,5

In der letzten Runde der Regionalliga kam es noch zum Lokalkampf  bei unseren bergischen Nachbarn. Es ging fĂŒr beide Mannschaften um nichts mehr. So spielten denn auch wegen kurzfristiger KrankheitsausfĂ€lle nur jeweils 7 Spieler pro Team und es stand nach einer Stunde 1:1. Reiner hatte kampflos gewonnen, Marko kampflos verloren. Trotz schönstem Wetter gestaltete sich aber ein kampfbetonter Verlauf an den restlichen 6 Brettern, an denen sich nach 3 Stunden Spielzeit deutliche Vorteile bei den Weißpartien der Gastgeber abzeichneten. Helge geriet in eine aussichtlose Stellung gegen einen sehr gut vorbereiteten SchockenbĂ€umer und musste schließlich die französischen Waffen strecken. Gerd und Michael (Bubu) hatten ihre Gegner Peschel und Alt-ESGer Scheffner mit Schwarz scharf angegriffen, wurden aber unter Materialverlust zurĂŒckgeworfen. Plötzlich stand es 4:1 fĂŒr Solingen. Die restlichen Stellungen von Frank, Achim und Gerhard sahen fĂŒr Elberfeld gut aus, ließen aber offen, ob man sie alle gewinnen wĂŒrde. Das GlĂŒck des TĂŒchtigen hatten dann auch Frank und Achim, die ihre Partien gegen Flesch und Borkert kontinuierlich zum Sieg fĂŒhren konnten. Leider blieb das GlĂŒck Gerhard verweht, der in einem Turmendspiel mit Materialvorteil nur eine Remisfortsetzung gegen Erkay wĂ€hlte und so den unglĂŒcklichen Endstand von 3,5:4,5 herstellte.

ESG I schließt die Saison mit dem 5.Tabellenplatz ab. Die Planungen fĂŒr die nĂ€chste Saison laufen schon.

[FN]