Knapper 4,5 : 3,5 Sieg in der NRW – Liga

In ungemütlicher Atmosphäre fand am vergangenen Sonntag unser Auswärtsspiel gegen die SVG Alsdorf statt. Nachdem der zugige Raum endlich einigermaßen temperiert und auch der erste Kaffee zum Verkauf angeboten wurde, trudelten bereits die ersten Ergebnisse ein. Zu einem frühen Sieg von Mykyta gesellten sich Remisen von Frank, Thomas und Helge sowie ein weiterer Sieg von Reiner. Auf der anderen Seite der Waagschale befand sich eine überraschende Niederlage von Torsten, dem in sehr guter Stellung ein Fingerfehler unterlaufen war.

Beim Zwischenstand von 3,5 : 2,5 spielten noch Achim und Gerd, deren Partien sich an unterschiedlichen Enden der Remisbreite befanden. Während sich Achim mit Schwarz einen komfortablen Mehrbauern erspielt hat und nun die FrĂĽchte seines starken Spiels ernten wollte, musste sich Gerd mit WeiĂź in wirklich unschöner Stellung ständiger Angriffe des schwarzen Läuferpaars erwehren und konnte die Partie schlussendlich mit „Ach und Krach“ remisieren. Nachdem bei Achim nun ein Remis reichte, konnte dieser mannschaftsdienlich seine Gewinnversuche einstellen, um den Teamerfolg abzusichern.

Nach diesem enorm wichtigen Sieg in einem nervenaufreibenden Kampf erwarten wir am 15.12 im Luftschloss den geteilten TabellenfĂĽhrer KKS.

[GK]

%d Bloggern gefällt das: