NRW-JMM-Qualifikationsturnier in Dortmund

NRW – Jugendschach: Dabei sein ist alles

Mit drei Viererteams waren wir heute beim NRW-Turnier (siehe http://www.schachjugend-nrw.de/ ) in Dortmund vertreten.

Unser Ziel bei der ersten Teilnahme Elberfelder Jugendmannschaften an diesem Wettbewerb im 21. Jahrhundert war es, jeweils nicht den letzten Platz zu belegen, was uns gelang.

v.l.n.r: Markus, Antonia, Anthony, Annika, Elisabeth, Dominik, Uzay, Hendrik, Merlin, Batuhan, Kennedy, Ferdinand, Sarah

Im offenen Turnier der M√§dchen U14 spielten Sarah (Gastspielerin der SF Vonkeln), AntoniaAnnika und als J√ľngste Elisabeth. Ein Mannschaftssieg, ein Remis und drei Niederlagen bedeuteten am Schluss Platz 9.

Im U14-Turnier spielten DominikAnthonyHendrik und Kennedy. Ein kampfloses 4-0 in der 7. Runde gegen die abwesenden Solinger bescherte den Jungs, die durch einen Freiplatz in diese Endrunde ger√ľckt waren, den 12. Platz.

In der U12-Altersklasse hatte sich unser Team in acht Mannschaftsk√§mpfen auf Verbandsebene souver√§n qualifiziert und spielte in der Aufstellung FerdinandBatuhanUzay und Merlin. Hier stand nach einer eher ‚Äěhumoristisch-seltsam-remisigen‚Äú Schlussrunde ein 14. Platz zu Buche.

Im gro√üen Feld der jeweils 20 besten NRW-Teams erk√§mpfte sich unser Nachwuchs daher nicht √ľberm√§√üig viele Punkte, aber wertvolle Erfahrungen f√ľr die Zukunft, f√ľr vielleicht weitere Teilnahmen an solchen Endrundenturnieren und die Schachpraxis ganz allgemein.

Herzlichen Gl√ľckwunsch und Gut Holz.

[MB]