ESG 1 vs Kamp Lintfort 1 – 6 : 2

Unser ungefährdeter Auswärtssieg basierte neben vier hauptsächlich mit Schwarz erspielten Remispartien hauptsächlich auf schönen, mit Weiß geführten Angriffssiegen. Hervorheben muss man sicherlich die schnellen Gewinnpartien von Reiner Odendahl und Frank Noetzel, die uns in nur wenigen Zügen deutlich in Führung brachten. Leider sind die mir von Frank und Reiner zur Verfügung gestellten Partieformulare abhanden gekommen, ich bin aber sicher, dass die Partien demnächst noch zu sehen sein werden.

Zu den ersten beiden Punkten gesellte sich nach ereignisloser Schwarzpartie von Gerd Kurr ein weiterer halber Punkt, wobei die restlichen 5 Partien keine schlechte Stellung erkennen lieĂźen. Weitere Gewinnpartien von Helge Hintze und Achim Tymura sowie remis bei Marco Rebbe erweiterten unser Punktekonto schon auf 5, so dass Torsten Werbeck und Stefan Pfeiffer ihre Gewinnversuche zum 6 : 2 Gesamtergebnis einstellten.

Da unsere Lokalrivalen aus Solingen, gegen die wir den nächsten Kampf bestreiten, leider gegen Ratingen verloren haben, bleibt Ratingen mit 2 Punkten Abstand weiterhin direkter Verfolger.

[GK]

%d Bloggern gefällt das: