Zum Vereinstreffen…

… der Elberfelder Schachgesellschaft entwickelte sich dieses Jahr das Fronleichnamsblitzturnier in Waltrop, bei dem die Elberfelder mit vier von siebenundzwanzig Mannschaften das größte Kontingent stellten.

Das Turnier war auch dieses Jahr wieder hochgradig besetzt. Von 111 Spielern waren 51 ĂĽber 2000, so dass die Aussichten, ganz vorn mit dabei zu sein, nicht all zu hoch sind. In der ersten Runde kam es dann auch gleich zu zwei ESG-internen Vergleichsduellen: ESG I vs ESG III und ESG II vs ESG IV, siehe Titelfoto

Nach sieben Runden war dann klar, dass die ESG I (Reiner Odendahl, Helge Hintze, Frank Noetzel, Torsten Werbeck) nicht über den dritten Platz hinaus kommen würde. Alle Titelaspiranten hatte nun schon gegen einander gespielt, so dass nur noch Patzer etwas an der Tabellenführung etwas ändern würde.

In diesem hochkarätigen Feld ist der 17. Platz für die ESG II (Stefan Pfeiffer, Ludger Schmidt, Andrea Schmidt, Michael Podder) ein beachtliches Ergebnis.

Zwischen der ESG III (Samuel Haringer, Lukas Heynck, Leander Berner, Benedikt Abel) und der ESG IV (Achim Tymura, Lahcen Saoudi, Reinhard SchĂĽller, Thomas Falk) entwickelte sich ein Kellerduel, das letztendlich die dritte ganz knapp mit dem 25. Platz vor der vierten gewann.

Zu den Ergebnissen

vlnr: Achim, Helge, Lahcen, Torsten, Reiner, Stefan, Michael, Benedikt, Ludger, Lukas, Leander, Samuel kniend: Andrea, Thomas, Frank

Während letztes Jahr die Elberfelder bei ähnlich schwülem Wetter eines der kalten Bierfässer gewinnen konnte, gingen die Elberfelder dieses Jahr trocken aus. Dafür wurde das Vereinsevent dann mit Currywurst und Eis begangen.

[thf]

%d Bloggern gefällt das: