Nur zum Schachspielen…

… ist heute die Vierte der Elberfelder Schachgeselschaft zu den Schachfreunden ins GrĂĽne nach Vonkeln gefahren; denn der Vonkelner Dreikampf ist erst im Sommer.

So ist man dann heute eher bei winterlichen Bedingungen angetreten; zum Glück schneelos und der Ofen brandte kräftig. Optimale Bedingungen, um den Schachfreunden zu zeigen, dass die Elberfelder ganz oben mitspielen, auch wenn  nur noch rein theoretische Chancen auf den Aufstieg bestanden. Zumal die Elberfelder wieder stark ersatzgeschwächt antreten mussten. Rüdiger Horn hatte abgesagt, wie auch Josef Komeinda wegen gebrochener Hand; und am morgen sagte auch noch kurzfristig Renè Niebergall wegen Krankheit ab.

Damit stand es dann bei Uhrenandrücken gleich 0:1 für die Gastgeber. Zum Glück konnte Benedikt Abel am Brett 7 gegen Ferdinand Schneider schnell den Ausgleich schaffen. Doch hielt sich die Freude am Ausgleich nicht lange;  denn am Brett 8 musste Denis Krzysztala sich gegen Siegler junior geschlagen geben. Nun war es Samuel Haringer, der am Brett 2 gegen Gerhard den Ausgleich herstellte. Im Königsangriffwettlauf konnte Samuel mit den schwarzen Figuren den Höhepunkt in der Partie setzen.

Gerhard versuchte sich mit 31. Sg3 zu verteidigen, und Samuel setzte mit 31…Sf3 fort. Es folgte noch 32. Kh1 Dxh3+ und Aufgabe.

Doch aufmatmen konnten die Elberfelder nicht, da die Partie von Martin am Brett 1 drohte verloren zu gehen, und so kam es dann auch, nachdem seine Dame verloren ging. Es folgten zwei Remis, am Brett 4 zwischen Yadollah Zargari und Ludwig und am Brett 3 zwischen Fabio Santiago und UĂźling, so dass alle Hoffnungen auf das Mannschaftsremis auf MannschaftsfĂĽhrer Thomas Falk lagen, der im 13. Zug mit einer Kombination seinem GegenĂĽber Krakat zwei Bauern abnehmen konnte. Nach Abtausch der Schwerfiguren versuchte Thomas in einem Bauernendspiel mit Springer, die Bauern am DamenflĂĽgel nach vorne zu treiben.

Krakat bot mit 49…Sxd4 remis, das Thomas mit der Idee 50. Sb5+ ablehnte. Nach langer Ăśberlegung zog Karkat noch 50. Sxb5; 51.Kxb5 Kd7; 52.Ka6 Kc8; 53.Ka7 und Aufgabe zum Mannschaftsremis.

Am 15. April empfängt die ESG IV zum Saisonabschluss die SG Solingen VII.

[thf]

%d Bloggern gefällt das: