Auftakt zur Einzelmeisterschaft 2017 des Schachbezirks Bergisch-Land

Der Schachbezirk Bergisch-Land konnte sich wie schon im Vorjahr in Wuppertal auch dieses Mal in Solingen ĂŒber eine hohe Beteiligung an der Einzelmeisterschaft freuen. Achtzehn Schachspieler des Bergischen StĂ€dtedreieck Wuppertal-Solingen-Remscheid hatten sich angemeldet. Das Teilnehmerfeld ist mit vier Spielern mit einer DWZ ĂŒber 2000 nicht nur stark besetzt, sondern deckt auch den weiten Bereich von DWZ 1358 bis 2156 ab; außerdem nehmen zwei bislang DWZ-lose Schachfreunde teil. Im Teilnehmerfeld die beiden Elberfelder Gerhard Arold und Thomas Falk.

Ins Schachzentrum Solingen kamen heute ein Dutzend Schachfreunde; die Schachfreunde Thomas Falk (ESG) und RenĂ© TĂŒckmantel (BSW) spielten bereits am 31. August, und die Schachfreunde Witali Monastyrjow und Marc Soechting (beide SF Anna 88) spielten zeitgleich im eigenen Vereinsheim. Da Schachfreund Uwe BĂŒttgenbach (Ronsdorfer SV) erst in der zweiten Runde ins Turnier einsteigt, erfreute sich heute Schachfreund Christoph Meyer (SF Anna Wuppertal) eines Freiloses.

Die Überraschung der 1. Runde lieferte Michael Ehringfeld (DWZ 1358, SG Solingen), der gegen Markus Mrochen (DWZ 1914, SC Solingen 1928) nicht nur eine QualitĂ€t gewinnen, sondern auch einen Freibauern erfolgreich zur gegnerischen Grundreiche vorantreiben konnte.

Die nÀchste Runde findet am Samstag, den 30. September im Solinger Schachzentrum statt.

[thf]

%d Bloggern gefÀllt das: