Fast zum mannschaftsinternen Vergleichskampf…

… machten gestern die Spieler der ESG IV (Markus Biedermann, Thomas Falk, Martin Keller und Josef Komeinda) die Elberfelder Vereinsmeisterschaft 2016, wĂ€re da nicht noch Thomas Symank von der ESG III. Mag es an den spĂ€ten Sommerferien, am endlich gekommenen Sommer oder an der nun bei uns stattfindenden Einzelmeisterschaft des Schachbezirkes Bergisch Land liegen, dass zur Vereinsmeisterschaft 2016 nur fĂŒnf Spieler antreten. So verspricht die Meisterschaft, zumindest spannend zu werden – ist doch das Teilnehmerfeld DWZ-mĂ€ĂŸig dicht beieinander.

Als Favorit könnte man sicherlich Thomas Symank, zweimal dritter der Vereinsmeisterschaft, nennen, der gestern seinen Anspruch auf den Titel mit einem Sieg ĂŒber Markus Biedermann anmeldete, wĂ€hrend Martin Keller aus Schottland mit einem Freilos grĂŒĂŸte.

In der zweiten Partie des gestrigen Abends traf Thomas Falk auf seinen Mannschaftskollegen und Brettnachbar Josef Komeinda und sah mit dem 22. Zug Dc3, …

Falk vs Komeinda nach 21. ... Te6
Falk vs Komeinda nach 21. … Te6

dass schwarz nicht Tc8 spielen kann und die Kombination 23. Sxf6 (hier geht nur gxf6); denn auf Txf6 folgt 24. Dxe5. Ein 24. … dxe5 verbietet sich wegen Txd8#. Doch hatte schwarz natĂŒrlich noch einen Zug und spielte 22. … Lg5, den Thomas ungenau mit f4 beantwortete, in dessen weiteren Verlauf Josef die Initiative bekam, jedoch seine Gewinnchance nicht wahrnahm, so dass das remis am Ende doch gerecht war.

[thf]

 

%d Bloggern gefÀllt das: