Schachliches Duett…

… boten gestern einer Gruppe interessierter Schachspieler der Elberfelder Schachgesellschaft Lukas Heynck und Reiner Odendahl anhand der Partie, die Lukas fĂĽr die ESG I in der vergangenen Saison gespielt hatte (wir berichteten).

Rochieren als  schwarzer oder direkt Sg6 Am Demobrett Lukas Heynck vlnr: Ludger Schmidt, Dennis Peters, Heiko Kesseler, Reiner Odendahl, Helge Hintze
Rochieren als schwarzer oder direkt Sg6 ?
Am Demobrett Lukas Heynck
vlnr: Ludger Schmidt, Dennis Peters, Heiko Kesseler, Reiner Odendahl, Helge Hintze

So erläuterte Lukas seine Ideen, Pläne und Absichten, die er in der Partie verfolgte, sowie die Kommentare der Computeranalyse (Fritz), die er dann mit Reiner analysierte. Was anfänglich als Dialog zweier Schachspieler, die ihre Partien gemeinsam durchgehen, begann, wurde durch Kommentare aus dem interessierten und fachkundigen Publikum mehr und mehr zu einer gemeinschaftlichen Diskussion aller. Am Ende der Partie, nach mehr als zwei Stunden Analyse, mit aggressiven Alternativzügen, erläuterte Helge Hintze anschaulich die Strategie des Turm-, bzw. Bauernendspiels.

Für die ersten Freitage eines Monats suchen wir noch Spieler, die gern ihre eigenen Partien oder auch klassische Partien vorstellen möchte. Meldungen an turnierleitung@esg1851.de bzw. an spielleitung@esg1851.de

[thf]

%d Bloggern gefällt das: