Viererblitz-Mannschaftstraining…

… hätte man den gestrigen Abend nach der offenen Elberfelder Schnellschachmeisterschaft, der sich bis in den frĂĽhen Morgen des Samstages erstreckte, nennen können. Angelockt von der Finalrunde, kamen Helge Hintze und Frank Noetzel vorbei, um sich das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Titelaspiranten Reiner Odendahl, Heiko Kesseler und Gerhard Arold anzuschauen.

So spielte dann ein Quintett der Ersten Mannschaft (Reiner, Helge, Frank, Heiko und Gerhard) und bot damit so ziemlich das beste an Blitzkunst und BlitzkĂĽnstler auf, was die Elberfelder zu bieten haben unter der Leitung/Teilnahme von Thomas Falk von der Vierten, und der spielte dabei nicht nur den Punktedonator.

[thf]

%d Bloggern gefällt das: