Knapper Sieg gegen 7 Oberbilker

Einen hart umkämpfter 6 Stunden Sieg erreichte die zweite Mannschaft heute gegen den SV Oberbilk. Die DĂĽsseldorfer Schachfreunde mussten krankheitsbedingt Brett 5 freilassen und trat mit zwei Ersatzspielern an. Somit hieĂź es nach der 1. Stunde 1:0 fĂĽr uns! Zumal waren wir zumindest an den hinteren Brettern klarer Favorit, aber es kam wieder anders als gedacht. Die ersten 3 Stunden tat sich an den Brettern nicht viel, erst kurz vor der 1. Zeitkontrolle endete die Partie an Brett 7 mit einem Schwarzsieg von Thomas Schubert. Wenige Minuten einige sich Ronny MĂĽller an Brett 8 auf remis, nachdem er die falsche Abwicklung gewählt hatte und danach im Doppelturmendspiel zu ungenau spielte. Danach verloren Michael Podder und Ahmed Agic ihre Partien und es stand ein Unentschieden zu Buche. Die restlichen Partien waren eher schlechter fĂĽr uns, aber wir hatten wohl heute zumindest die bessere Kondition! ;-))) Etwas unverdient gewann ĂĽberraschenderweise Gerhard Arold an Brett 2 seine Partie und da Andrea Schmidt nun im Turmendspiel mit einem Bauern weniger gelandet war, schien zumindest ein Punkt zu greifen nahe. Kurz vor 16 Uhr endete zuerst Andrea’s Partie remis und wenige Minuten später auch die Partie von Stefan Pfeiffer gegen FM MĂĽhlenhaus, der eine Woche zuvor im Solinger Karnevalsturnier seine gute Form mit einem 3. Platz bestätigte, in einem hart umkämpften strategischen Spiel bis zum beiderseitigem Ende der Bedenkzeit mit einem Remis… – zum letztendlichen 4,5 : 3,5.

%d Bloggern gefällt das: