In Zukunft noch mehr Schach bei der ESG 1851

Eine wichtige Weichenstellung fĂŒr eine positive Zukunft der Elberfelder Schachgesellschaft 1851 machte jetzt der neuformierte Vorstand. Am Freitag auf seiner ersten Vorstandssitzung nach der Jahreshauptversammlung im Juni war man sich einig, dass der wöchentliche Spielabend am Freitag weiter aktiviert werden sollte. Der rĂŒhrige neue Vorstand mit „Chef“ Martin Keller, dem 2. Vorsitzenden Frank Noetzel, unserem Ehrenvorsitzenden Hans-Werner Luft, den beiden Spielleitern Thomas Falk und Lukas Heynck, Kassierer Peter Wiesemann, Archivar Alfred GĂŒthler, Materialwart Ronny MĂŒller, Jugendwart Norbert Schröder und Öffentlichkeitsreferent Heiko Kesseler hat einiges vor.

Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der NRW-Klasse in die Regionalliga steckt man den Kopf nicht in den Sand. Auf weiter Front will man schnell wieder nach oben. Dazu wurde der Vereinsabend am Freitag attraktiviert. Das Angebot mit zahlreichen Vereinsturnieren und verschiedenen Modi sollen noch mehr Schachspieler regelmĂ€ĂŸig freitags in die ESG-RĂ€ume locken. Ab der kommenden Saison werden gleich in vier verschiedenen Kategorien jede Saison die Vereinsbesten ermittelt. Neben dem Turnierschach (Bedenkzeit 2 Std./40 ZĂŒge, 30 min. fĂŒr die Restpartie), Schnellschach (10 min. und 5 Sekunden je Zug), Blitzschach (5 min.) und Pokalmeisterschaft (2 Partien mit jeweils 1 Stunde). Zu den vier Meisterschaften der ESG kommt noch die jĂ€hrlich stattfindene „Offene Wuppertaler Stadtmeisterschaft“ hinzu.

FĂŒr den Vereinspokal ist eine gesonderte Anmeldung nicht mehr nötig. Alle ESG-Mitglieder kommen automatisch in die Auslosung. Jeden Monat findet eine Spielrunde mit Co-System statt. Die jeweilige Bekanntgabe der Auslosung erfolgt auf der Internet-Seite, per E-Mail und mit Aushang im Spiellokal. Ab der Saison 2016/2017 findet die erste Pokalrunde dann im Rahmen der „Saisoneröffnung“ an einem Samstag mit Buffet und Mannschaftstreffen im August in den ESG-RĂ€umen statt. Detailierte weitere Informationen sowie alle Ausschreibungen folgen in KĂŒrze.

FĂŒr die Vereinsmitglieder der Elberfelder Schachgesellschaft 1851, welche an vier der fĂŒnf offiziellen Turniere teilnehmen, hat sich der Vorstand noch etwas ganz besonderes einfallen lassen. Als Bonbon gibt es einen Zuschuss fĂŒr die neu geplante jĂ€hrliche Saisonabschlussfahrt. In Planung ist auch das neue „ESG-Trikot“. Man sieht: „In der Elberfelder Schachgesellschaft 1851 ist immer was los“.

[HK]