ESG II bleibt in der Verbandsliga

Zum Saisonabschluss gastierte Bayer Uerdingen im¬† Luftschlo√ü und unsere Devise vor dem Kampf hie√ü: Wir gewinnen! Da Uerdingen bereits abgestiegen war, rechneten wir nicht mit allzu viel Gegenwehr, aber es kam mal wieder anders…

Als Erster remisierte Ronny M√ľller nach gerade mal 14 Z√ľgen – mit Schwarz und nicht ganz zufriedenstellender Er√∂ffnungsbehandlung konnte man das Remisangebot nicht ablehnen.

Danach setzte Ersatzmann Thomas Kley mit Damenopfer auf d4 Schachmatt und der Gegner von Michael Podder √ľberschritt die Zeit – 2,5 : 0,5. Mit der folgenden Niederlage vor Gerhard Arold¬† verk√ľrzte Uerdingen zwar wieder, aber in den restlichen Partien standen wir mindestens gleich.

In der Zeitnotphase √ľberschlugen sich die Ereignisse, da Andrea und Alfred in h√∂chste Zeitnot gerieten. Andrea schaffte ihre 15 Z√ľge in knapp 1,5 Minuten und rettete wenigstens das Remis. Alfred ist leider kein Blitzspieler , sodass er in der Endstellung zwar mehr Material als sein Gegner hatte, jedoch die Zeit √ľberschritt. Bei Stefan Pfeiffer zeichnete sich ebenfalls ein Remis ab und somit ruhten die Hoffnungen auf Thomas Schubert. In seiner Partie hatte er sich einen Mehrbauern und eine vorteilhafte Stellung erarbeitet. Mit dem richtigen Plan w√§ren wir am Ziel gewesen… Nach eine weiteren Stunde und dem Versuch am Damenfl√ľgel die Bauern vorr√ľcken zu lassen, wollte Thomas jedoch nicht in einen Konter laufen und bot Remis. Mit dem 4:4 haben wir die Klasse gesichert und beenden die Verbandsligasaison auf Platz 7.