Jugend-Regionalliga

ESG – DĂĽsseldorf-SĂĽd : 8 – 15

Berner: Leander traf am ersten Brett auf einen wie erwartet sehr starken Gegner, der ihn im Verlaufe des Spiels immer mehr in die Defensive drĂĽckte. Nachdem dann die ersten Figuren getauscht worden waren, konnte Leander nur zuschauen, als die gegnerischen Figuren in seine Stellung eindrangen und schlieĂźlich seine Dame eroberten. Kurz darauf war die Niederlage besiegelt.

Haringer gewinnt kampflos, wobei die Gegner behaupteten, die Karenzzeit betrage 1 Stunde.

Vorwerg: Am Anfang hab ich ein Schach nicht abhalten können, damit war meine Stellung die ganze Zeit schlechter.

Park: Seitdem ich meinen Springer in der Sizilianischen Verteidigung verloren hatte, ging meine Stellung auseinander.

Schmitz: Ich hatte relativ schlecht gespielt, weshalb ich frĂĽh einen Bauern verlor.

Rawe: Nachdem mein erster Läufer geschlagen wurde, ist meine Stellung durcheinander gekommen.

Foto

%d Bloggern gefällt das: