ESG U14 mit knapper Niederlage

Am heutigen Sonntag waren gleich vier ESG-Teams am Start. Die sicherlich schwierigste Aufgabe hatte dabei die U14-Mannschaft in Düsseldorf zu lösen. Das lag weniger am Fehlen eigener Stammspieler aus parallel-schachlichen und nicht-schachlichen Gründen, sondern mehr an der Tatsache, dass die gastgebende Mannschaft des DSV für diesen Wettkampf an vier Brettern allein zehn (!) Jugendliche hätte aufbieten können, deren DWZ höher ist als die aller (!) unserer eigenen, auch besten, Spieler. Was zeigt, dass auch für die seit über einem Jahr überwiegend erfolgsverwöhnte ESG-Jugend noch „viel Luft nach oben“ ist…

Unsere gute Seele für alle Mannschaften mit Kindern und Jugendlichen, Norbert Schröder, fuhr mit Florian, Uzay, Bartu und Hasan in die Landeshauptstadt, und motiviert kämpften sich die Jungs in das Geschehen am Brett gegen eine favorisierte, aber nicht in Bestbesetzung angetretene Heimmannschaft.

Leider ging es dann mit einer Niederlage für Hasan durch Handyklingeln los, etwas, was ja auch schon Erfahreneren passiert ist, von daher wird es ihm wohl zukünftig nicht mehr passieren, denn es war überhaupt seine allererste Turnierpartie. Die drei anderen aber spielten auch immer noch gut mit, und der Zwischenbericht nach eineinhalb Stunden durch Mannschaftsführer Norbert ließ sogar die Hoffnung auf ein Mannschaftsremis aufkommen. Am Ende des Tagen ging das Spiel dann 1,5-2,5 (7-9 nach Jugendwertung) verloren. Florian holte ein starkes Remis an Brett 1 gegen DWZ 1612, Uzay gewann an Brett 2 und Bartu musste sich an Brett 3 geschlagen geben. 50% also an den ausgespielten Brettern ! Damit machen auch hier gezeigte Praxis und Einsatzwillen Hoffnung für die weitere Entwicklung in der Jugendabteilung.

Vielen lieben Dank und weiterhin Gut Holz !

[MB]

ESG – Doppelblitzturnier

Das lange Wochenende verhinderte beim nachmittäglichen Jugendblitz des 4. Oktober nicht eine große Anzahl von TeilnehmerInnen. 18 Kinder und Jugendliche nahmen teil, und am Ende gab es einen gemeinsamen Zieleinlauf von Alessandro Kronz und Anthony Tong mit je sechs Punkten in den sieben Runden des Schweizer Systems vor Dominik Hirsch mit 5 aus 7. Keiner der achtzehn TeilnehmerInnen blieb ohne Punktgewinn.

Drei der Jüngsten blieben dann auch zum abendlichen Vereinsblitz, und zusammen mit zwei Gästen stellten sie damit bereits 50% des zweiten Vereinsblitzes der Saison, das erstmals seit eineinhalb Jahren mit nur 10 TN startete, hier schlug also vermutlich ein Kurzurlaub mancher Schachspieler am langen Wochenende durch…

Reiner Odendahl, Markus Boos und Gerhard Arold besiegten alle übrigen TeilnehmerInnen und gewannen in den direkten Duellen jeweils „nur“ einmal, sodass sich hier sogar drei Spieler den ersten Platz mit je 8 aus 9 teilen durften.

Nach den Herbstferien geht es dann mit dem nächsten Vereinsblitz am Abend des Allerheiligentages weiter. Der nächste Jugendblitz wird erst am 8. November ausgespielt.

[MB]

U12 siegt souverän gegen Kempen & U16 siegt kampflos gegen Krefeld

Nach der vorgezogenen zweiten Runde letzte Woche (12:4 gegen DSK) stand heute die erste Runde und das erste Heimspiel auf dem Spielplan. Wir empfingen die Schachfüchse aus Kempen, deren vom Mannschaftsleiter ausgegebene Marschroute für heute lautete: An jedem Brett mindestens so lange spielen, wie die Hinfahrt gedauert hat.

Daraus wurde leider nichts. Bereits nach 20 Minuten stand es 3:1 durch den Sieg von Ferdinand am ersten Brett. Musste er sich letzte Woche noch mit einem Remis gegen den großen Bruder seines heutigen Kontrahenten begnügen, gelang ihm heute vor den Augen einiger Spieler der zweiten Mannschaft, die parallel ebenfalls im Luftschloss spielten, eine sehr schöne 3-zügige Kombination, die das Spiel entschied.

Nach weiteren 5 Minuten gewann auch Merlin seine Partie souverän, und weitere 20 Minuten später gelang es auch Batuhan, mit seiner Dame matt zu setzen. Einzig Annika am vierten Brett spielte noch und hatte zu dem Zeitpunkt leider schon eine Qualität weniger. Es gelang ihr jedoch, nicht unter die Räder zu kommen, und so einigte sie sich nach 45 Minuten mit ihrem Gegner auf ein Remis.

Einziger „Wehmutstropfen“ aus Jugendsicht an diesem Tag war, dass aus dem geplanten Doppelspieltag der U12 und U16 durch die gestrige krankheitsbedingte Absage Krefelds leider nichts wurde. So gewann die U16 ihre erste Runde kampflos 12:0.

[InS]

U14 und U12 Jugendeinzelmeisterschaft Bergisch Land

Bei der SJBL-EM U14 konnte Dominik mit zwei schönen Siegen am zweiten Turniertag sein Punktekonto auf 4 aus 4 ausbauen und spielt in der 5. Runde im Spitzenduell gegen den mit ihm führenden Kian aus Solingen.

Florian liegt nach zwei Siegen in der heutigen Doppelrunde (einer davon gegen unser passives Jugendmitglied Sarah aus Vonkeln, die mit 2/4 aus diesem Turniertag geht) mit 3/4 im Verfolgerfeld dahinter, knapp vor Immanuel, der einer siegreichen Partie vor der Mittagspause ein schönes Remis gegen den Titelverteidiger David aus Vonkeln folgen ließ, und Uzay, der nach einem Vormittagsremis gegen Alejandro aus Vonkeln die andere Partie gewinnen konnte, beide haben somit 2,5 aus 4.

Antonia, die dank ihres Freiplatzes die Qualifikation für die Verbandseinzelmeisterschaften schon sicher hat, steht bei 2 aus 4, denn dem Punktgewinn folgte die vereinsinterne Niederlage gegen den Spitzenreiter. Bartu liegt ebenfalls bei 2/4, er holte sich die Punkte heute durch zwei sehenswerte Remis gegen nominell deutlich stärkere Gegner. Lediglich Fabian kassierte heute zwei Niederlagen bei seinem Debütturnier, aber darf sich Hoffnung auf den dritten Turniertag machen.

In der SJBL-EM U12 stand heute der erste Turniertag an, da diese Altersklasse nur mit verkürzter Bedenkzeit von 30 min + 30 sec pro Zug spielt. Routinier Ferdinand, mit dem sicheren Kranenburg-Ticket in der Tasche, wurde seiner Favoritenstellung durch souveränes Spiel gerecht und führt am Ende des Tage mit 4/4 das Feld deutlich und alleine an.

Dahinter liegen Batuhan und Merlin mit 3/4 gemeinsam auf Platz 2, und es eint sie neben dem Tabellenplatz auch die Tatsache, dass beide sich ihren einzigen Verlustpunkt gegen den Mannschaftskollegen und Tabellenführer eingefangen haben.

Annika, die auch bereits den Startplatz für Verband sicher hat, und Paul Hendrikhaben beim Stand von 2/3 noch eine Partie gegeneinander ausstehen und können somit mit den beiden Vereinskameraden gleichziehen.

Gökce liegt nach Sieg und Niederlage bei 2/4, Moritz bei 1,5 aus 4 und Dogan, der kurzfristig an seinem ersten offiziellem Schachturnier teilnahm, bei 1/4.

Herzlichen Glückwunsch – und in der U12 geht es erst am 30.11. weiter !

Bereits am 09.11. spielen die U14, die heute pausierende U16 und auch die U10 geht dann noch an den Start.

Vielen Dank an die fahrenden Eltern und die begleitenden Analysepartner Mykyta, Gerd, Markus, Sören und Anthony.

Tabellen und weitere Infos wie immer unter:

http://www.sbbl.org/schachjugend/sjbl-einzelmeisterschaft/

[MB]

Kantersieg der U12 in Düsseldorf

Beim vorgezogenen Mannschaftskampf unserer U12 bei der DSK dauerte die Anreise länger  als das Geschehen am Brett ! Bereits um 11.38 Uhr (Spielbeginn 11 Uhr) meldete Mannschaftsführer Ahmet das 4-0 für die ESG, siegreich vertreten durch Ferdinand, Batuhan, Paul Hendrik und Gökce.

Herzlichen Glückwunsch !

[MB]

ESG U20 Jugendregionalliga / Jugendverbandsliga

Am heutigen Samstag kam es zum ersten Jugend-Doppelspieltag dieser Saison. Eine Premiere nach 18 Jahren, denn so lange war die ESG nicht mehr mit zwei Jugendteams oberhalb des Bezirkes vertreten. Während die erste Jugendmannschaft in geplanter Stammbesetzung an den Linken Niederrhein nach Kempen fuhr, – vielen Dank dabei an Herrn Mordos und Reinhard Schüller fürs Fahren und die Mannschaftsführung – musste die zweite Jugendmannschaft im Laufe der Woche krankheitsbedingt fünf(!)mal umgebaut werden…

Die U20 II unter der Leitung von Ahmet Gülcan empfing dann bei schönstem Herbstwetter im Luftschloss die Gäste aus Solingen. Trotz anfänglicher „Verwirrung“ – das gegnerische Brett 1 war nicht gekommen und es wurde bereits ein kampfloser Sieg eingetragen, dann aber tauchte sein Gegner doch noch auf und Alessandrospielte die Partie aus – begann das erste Punktspiel der Zweiten. Aber bevor das Spitzenbrett richtig gestartet hatte, waren zwei andere Bretter bereits beendet… Uzayhatte verloren und Bartu gewonnen, Zwischenstand 1-1 (3-3 nach Jugendwertung). Relativ schnell gingen auch Brett 2 und 6 – Niederlagen von Immanuel und Gamze zu Ende, und nach eineinhalb Stunden hatte Merlin gewonnen, 2-3 (9-11), aber es gab noch immer keine Kunde aus Kempen.

Erst nach gut zwei Stunden kam dann der erste Bericht aus dem Spiel der U20 I bei den Schachfüchsen. Anthony und Hendrik hatten an den beiden unteren Brettern gewonnen und Ferdinand an Brett 4 remisiert, ein schöner Zwischenstand also: 2,5-0,5 (8-4) für die Elberfelder.

Nach 18 Uhr dann die traurige und frohe Kunde zugleich. Alessandro musste sich leider nach einem Fehlgriff geschlagen geben, Endstand somit bei ESG U20 II – Solingen II 10-14.

Aber Dominik hatte in Kempen gewonnen und damit war der Mannschaftskampf dort nun auch entschieden. Nachdem dann gegen Ende der vierten Spielstunde auch Sören und Kevin sich mit ihren Gegnern auf Remis geeinigt hatten, war der Auswärtssieg Kempen U20 I – ESG U20 I mit 9-15 und so auch der zweite Sieg im zweiten Spiel sicher eingetütet, und damit sollte nun auch schon vorzeitig der Klassenerhalt für den Aufsteiger ESG U20 I sicher sein 🙂

Herzlichen Glückwunsch und weiter geht es in den nächsten Wochen vor den Herbstferien mit Einzelmeisterschaft und den Vierer-Jugendteams.

Der nächste U20-Doppelspieltag folgt am 16. November, zu Hause gegen Xanten und auswärts in Vonkeln.

[MB]

Kantersieg in der Jugendregionalliga

Nach fünf Jahren unterklassiger Abwesenheit bescherte uns der Aufstieg zu Saisonbeginn ein Heimspiel gegen die U20 des Ratinger SK.

Trotz der parallel stattfindenden Jugendeinzelmeisterschaft in der U14/U16 wurde der Mannschaftskampf am regulären Termin ausgetragen. Wir setzen dabei auf unsere besten U20er/U12er und warteten gleichzeitig ab, ob bei der JBEM jemand frühzeitig fertig werden würde. Daher geht mein Dank in alle Richtungen, in die der Spielenden, der Wartenden und der „Abwartenden“, die sich bereit erklärt hatten „notfalls“ einzuspringen, sollte alles andere länger dauern.

Schlussendlich empfingen wir unsere Gäste mit einem favorisierten Team und das zeigte sich auch am Brett. Nach gut einer Stunde hatten Ferdinand, Alessandro, Batuhan und Merlin an den Brettern 3-6 gewonnen und stellten somit bereits den Mannschaftssieg sicher. Als nach zwei Stunden sich auch an Brett zwei der Gewinn von Dominik abzeichnete, verständigte Sören (der bereits seit dem frühen Morgen schachlich unterwegs war und zusammen mit mir und Gerd Kurr in Solingen die Betreuung der U14/U16er bei der Jugendeinzelmeisterschaft übernommen hatte) sich in besserer Stellung mit seinem Gegner auf Remis, denn ein möglicher Sieg hätte sicherlich noch weitere zwei Stunden in Anspruch genommen…

Der Endstand lautete somit 5,5-0,5 (17-7 nach Jugendwertung) und damit sind wir als Aufsteiger unserem Ziel Klassenerhalt erst einmal ein gutes Stück näher gekommen. In zwei Wochen geht es mit dem Auswärtsspiel bei den Schachfüchsen Kempen am Linken Niederrhein weiter.

[MB]

ESG stark bei der Jugendeinzelmeisterschaft

Mit 13 ESG´lern starteten wir am Samstagmorgen in die JBEM der höheren Altersklassen, die in gewohnt guter Weise im Schachzentrum der SG Solingen ausgetragen wurden, und 45 (!) Schachspieler am Brett sah, und das, obwohl die Altersklassen U12 und U10 noch gar nicht dabei waren.

Kevin, Anthony und Hendrik übernahmen am Ende des ersten Turniertages mit 2/2 die gemeinsame Tabellenführung in der U16, so dass in der 3./4. Runde, die erst am 9. November ausgetragen wird, einige vereinsinterne Duelle anstehen. Jonatan und Gamze (für beide ist es ihr erstes Schachturnier) haben dieses bereits hinter sich, da sie beide nach einer Auftaktniederlage gegeneinander antreten „durften“, hier gewann Jonatan.

In der U14 sind wir mit acht Nachwuchskräften am Start. Dominik liegt hier nach den ersten beiden Runden mit 2/2 in der Spitzengruppe des 24-köpfigen Teilnehmerfeldes. Jeweils einen Punkt aus zwei Runden haben Immanuel, Florian, Antonia, Uzay, Sarah und Bartu. Lediglich Fabian musste bei seiner ersten Turnierteilnahme doppelten Tribut zollen. In dieser Altersklasse geht es bereits in drei Wochen am 28. September weiter. Dann greift auch die U12 ins Turniergeschehen ein.

[MB]

Saisonauftakt der Jugend

Nach Captain´s und Admiral´s Cup fand dieses Jahr auch wieder der Jugend Sommer Cup vor vollem Haus mit zwanzig TeilnehmerInnen statt. Sechs Runden mit 20-Minuten-Partien zum Überwinden des schachlichen Sommerlochs. Weil das Turnier an zwei Tagen stattfand, konnten auch SpielerInnen mitmachen, die nur montags oder nur freitags konnten. Deutlicher Sieger wurde Sören vor Alessandro und dem Überraschungsdritten Bartu. Herzlichen Glückwunsch !

Der verwendete Keizer-Modus, bei dem nach einem sehr ungewohnten Punktesystem bewertet und die Rangliste erstellt wird, verwirrte allerdings nicht nur den Schachnachwuchs, sondern auch die Erwachsenen. Bei der anschließenden Siegerehrung konnten sich dafür aber alle mit gutem Trainingsmaterial eindecken. Im Anschluss an das Turnier nahmen viele Eltern am Info-Abend teil, und wir dürfen auf eine gute Saison hoffen, auch wenn dann hoffentlich wieder langsamer gespielt wird !

[MB]

Eltern-Info-Abend

Kommende Woche Freitag, 30.08. findet von 18.00 – 18.45 Uhr eine Eltern-Info-Veranstaltung statt, wie im letzten Jahr, zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Planung der neuen Saison, Erklärung des Schach-Spielbetriebes, etc.

Herzliche Einladung auch an euch alle !

[MB]