NSV 4er Blitzmeisterschaft

Die Blitz-Mannschaftsmeisterschaft des Niederrheinischen Schachverbandes, zu der sich die Elberfelder Schachgesellschaft am 11. November mit zwei Mannschaften und einer Nachrückermannschaft qualifiziert hat, findet am Samstag, den 20. Januar 2018 um 14:30 beim Düsseldorfer SK (Pfarrsaal St. Adolfus, Kaiserswerther Straße 60-62, 40477 Düsseldorf) statt.

Wer Interesse hat, daran teilzunehmen, möge sich bei turnierleitung@esg1851.de melden. Teilnehmer am 4er Blitz des Bezirkes Bergisch-Land haben Vorzugsrecht.

[thf]

ESG I wird Verbandsblitzvizemeister

Am vergangenen Samstag spielten in Dinslaken 18 teils hochkarätige Mannschaften den Verbandsblitzmeister aus. Nach spannendem Turnierverlauf trafen als Höhepunkt in der letzten Runde die bereits zu diesem Zeitpunkt für NRW qualifizierten vier Erstplatzierten aufeinander. Drei Mannschaften konnten noch Meister werden. Düsseldorf ( 3 IM ) schlug Dinslaken (3 IM) und Elberfeld schlug Krefeld ( 1 IM, 1 FM). Die punktgleichen Sieger mussten um den Titel stechen. DSK I gewann mit 2,5:1,5 Punkten schließlich knapp gegen die ESG I  und konnte sich den Verbandsmeister mit 31:3 Punkten sichern.
Zweiter mit derselben Punktzahl wurde ESG I in der Besetzung Odendahl, Hintze, Kurr und Noetzel. Dritter wurde Krefeld mit 29:5 Punkten gefolgt von Dinslaken mit 28:6 Punkten. ESG II erreichte den 9.Platz in der Besetzung Arold, Schmidt L, Pfeiffer und Schmidt A.
Wermutstropfen waren 5 Stunden Spielzeit für 17 Runden, was vor allem auf  den örtlichen Spielleiter zurückzuführen war, der seinem Drang zur Selbstinszenierung 
in langen, akustisch unverständlichen Ausführungen nachgab.

[FN]

Aushängeschild…

… der Elberfelder Schachgesellschaft ist und bleibt das Blitzen, was die Elberfelder heute wieder eindrucksvoll in Solingen beim Bezirksmannschaftsblitz unter Beweis stellten, bei dem die Elberfelder nicht nur die Hälfte aller Mannschaften stellten, sich mit zweien für den Verband qualifizierten, sondern auch klar den ersten Platz belegten.

Lediglich einen Mannschaftspunkt musste die ESG I (Reiner Odendahl, Helge Hintze, Frank Odendahl und Gerd Kurr) auf den Brettern lassen und verwies die stark angetretenen Solinger auf die Plätze zwei und drei. Die ESG II (Gerhard Arold, Stefan Pfeiffer, Ludger Schmidt und Andrea Schmidt) konnte mit 9 von 20 Mannschaftspunkten den vierten Platz und damit den letzten Qualifikationsplatz auf Verbandsebene behaupten. Die ESG III (Lukas Heynck, Martin Keller und Thomas Falk) konnte dank fehlenden vierten Spielers sich nicht vom Tabellenende entfernen, holte jedoch immerhin ein Mannschaftspunkt.

Wir gratulieren

[thf]

Blitz-Elo

dank dem Umstand, dass der Mannschaftsblitz auf NRW-Ebene nach Elo ausgewertet wird, ist unser 4er-Blitz (Reiner, Helge, Frank und Gerd) nicht nur 5. auf NRW-Ebene geworden, siehe NRW 4er Mannschaftsblitz , sondern nun haben in den Reihen der Elberfelder Schachgesellschaft auch Männer eine Blitz-Elo-Zahl:

Reiner Odendahl (2396), Helge Hintze (2333), Frank Noetzel (2289), Gerd Kurr (2190),

denn Andrea Schmidt hat schon seit 2013 eine Blitz-Elo-Zahl (aktuell 2039).

[thf]