Corona Update – Oktober

Die Infektionszahlen in Wuppertal sind besorgniserregend. Dennoch hoffen wir, dass wir für die, die das Brett dem Tablett vorziehen, unseren Vereinsabend am Freitag aufrecht halten können.

Wir möchten daher an alle appellieren, sich an die jeweils aktuellen Hygienschutzmaßnahmen zu halten.

Bleibt besonnen und gesund !

Jugend zurĂĽck am Brett

Nachdem bereits seit dem Ende der Sommerferien das Jugendtraining freitags wieder stattfinden kann, kehrt nun auch so langsam der Turnierbetrieb im Jugendbereich zurĂĽck. Am letzten Samstag (26.09) konnte die U16 Mannschaft in der Besetzung Dominik, Hendrik, Batuhan und Anthony an der U16 NRW Meisterschaft (Vorrunde) teilnehmen. Am Ende reichte es bei einem starken Teilnehmerfeld zwar nicht zur Qualifikation fĂĽr die Endrunde. Jedoch war hier die Teilnahme schon ein Erfolg fĂĽr die Mannschaft und die Freude mit der Mannschaft nach langer Zeit wieder an einem Turnier teilzunehmen ĂĽberwiegt.

Bereits Ende August konnten Ferdinand und Batuhan an der U12 Einzelmeisterschaft auf NRW-Ebene teilnehmen. FĂĽr dieses Turnier hatten sich beide Spieler bereits im Januar qualifiziert. Auf Grund von Corona wurde das Turnier in Form eines Schnellschachturniers ausgetragen. Am Ende des Turniers konnten sich beide einen respektablen Platz im hinteren Mittelfeld erspielen.

[AB]

Das Vereinsheim bleibt geschlossen

Da die Corona-Situation weiter anhält, sind wir gezwungen, das Vereinsheim bis auf weiteres prinzipiell geschlossen zu halten. Sobald sich die Lage ändert, werden wir darüber informieren.

Aktuell: Einer Wiedereröffnung unseres Vereinsheimes sehen wir im Juli entgegen. Dazu möchten wir mit einer Reihe von Simultanturnieren unter Wahrung der Hygieneschutzmaßmahnahmen beginnen.

Wir sind natĂĽrlich schachlich weiter aktiv, u.a. auf lichess

  • Elberfelder Schachgesellschaft 1851
  • Jugend ESG


[thf]

ESG-Jugend in der 1. Bundesliga !

Manche Schachspieler nutzen die „schachfreie“ Zeit zum Schachspielen im Internet. Unsere Jugend ist dabei u.a. unter der Leitung von Alexander, Ferdinand und Ines in verschiedenen Lichess-Gruppen unterwegs. Nach mehreren regionalen und internen Jugendturnieren wurde vor zwei Wochen ein U12-Ligensystem installiert und im zweiten Anlauf gelang unserer U12-Truppe um Ferdinand, Batuhan, Merlin, Gökce, Paul Hendrik und Moritz der Aufstieg in die erste Bundesliga 🙂 Nächstes Turnier der U12 am kommenden Samstag hier: https://lichess.org/tournament/GZKT0uCh

[AB/MB]

Spielbetrieb bleibt ausgesetzt

Nachdem der Niederrheinische Schachverband die Corona-bedingte Spielpause bis auf Weiteres verlängert hat, haben der Vorsitzende und die Spielleiter des SBBL beschlossen, sich dieser Maßnahme anzuschließen!

Auch im SBBL ruht der Spielbetrieb bis auf Weiteres. Wenn sich Ă„nderungen abzeichnen, halten wir Euch auf dem Laufenden!

Bleibt bitte alle gesund!

Dr. Ernst Gillessen, Vorsitzender
Dr. Marius Fränzel, 1. Spielleiter
Thomas Falk, 2. Spielleiter

Dritte Jugendmannschaft siegt im (letzten?) Jugendmannschaftskampf der Saison !

Vergangenen Samstag gab es einen Sieg in Solingen fĂĽr unsere ESG U20 III, RĂĽdiger Horn – herzlichen Dank fĂĽr deine MannschaftsfĂĽhrung – berichtet:
 
Gökce hat als Erster relativ schnell gewonnen. Gut, sein Gegner war noch ein ganz junger Bursche, der auch große Probleme mit dem Aufschreiben hatte. Den zweiten Punkt fuhr Jonatan ähnlich souverän ein.
 
An Brett 1 hatte es Antonia mit einer starken Gegnerin, der Verbandsmeisterin ihrer Altersklasse, zu tun und dann letztlich verloren. Spannend war es dann noch an Brett 2. Annika hat sich aus einer für sie schwierigen Situation heraus gekämpft, und der Gegner musste, um nicht Matt zu gehen, seine Dame „opfern“. Somit war die Partie gelaufen, und der letzte Punkt gemacht.
 
Mit fĂĽnf Siegen und nur einer Niederlage in der ganzen Saison landete die U20 III damit auf dem zweiten Tabellenplatz der Jugendbezirksliga.
Herzlichen GlĂĽckwunsch, vor allem, weil uns dieser Erfolg mit elf verschiedenen SpielerInnen gelungen ist.
 
Was das fĂĽr die laufende und kommende Saison heiĂźt, steht allerdings ganz aktuell in den Sternen, da ja corona-bedingt der Spielbetrieb zum Erliegen zu kommen scheint. Verbandsjugendspielleiter Wolfgang de Cauter hat dazu einige sehr interessante Thesen und Szenarien auf der Vereins-Webseite der Schachfreunde Heinsberg aufgestellt. Alles Weitere mĂĽssen wir abwarten.
 
Ich wĂĽnsche allen Gut Holz, alles Gute und gute Gesundheit !

Kurzfristige SchlieĂźung des Vereinsheimes

Wir, der Vorstand der Elberfelder Schachgesellschaft, teilen die Sorge und Fürsorge der Verbände, Schachbund NRW, Niederrheinischer Schachverband und Schachbezirk Bergisch-Land, um und für unsere Mitglieder. Wir folgen daher ihnen in der Empfehlung, den Spielbetrieb kurzfristig einzustellen, um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken.

Daher haben wir heute auf einer Vorstandssitzung uns entschlossen, das Vereinsheim voraussichtlich bis zum 24. April zu schlieĂźen.

Wer freitags den Vereinsabend, beziehungsweise das Jugendtraining vermisst, der findet uns nun auch bei Lichess:

  • Elberfelder Schachgesellschaft 1851
  • ESG Jugend

Die Luft ist raus

Gestern hat die ESG 1 ĂĽberraschend mit 3:5 gegen das Team aus Lippstadt verloren und kann nun alle Aufstiegsambitionen begraben. Frank hat mit Weiss als einziger gewonnen, Reiner und Gerd haben mit Schwarz verloren, die restlichen Partien gingen remis aus.

[GK]

U20-I springt auf Platz 2

Die sechste Runde der Jugendregionalliga und Jugendverbandsliga am gestrigen Samstag(29.02) ergab die Konstellation, dass die erste und zweite Jugendmannschaft gleichzeitig im heimischen Spiellokal spielten.

Die zweite Mannschaft spielte gegen den Aufstiegsaspiranten aus Lennep. Trotz guter Leistung musste man sich am Ende des Tages knapp mit 13 zu 11 (3,5-2,5) geschlagen geben. Siegen von Hasan und Maximilian und einem Remis von Uzay standen leider Niederlagen von Florian, Carl-Christian und Immanuel gegenĂĽber. Trotzdem bleibt man vor der letzten Runde auf einem starken dritten Platz in der Verbandsliga.

Dagegen gewann die erste Mannschaft ihr Heimspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Düsseldorfer SV überraschend deutlich mit 15 zu 9 (4,5 zu 1,5). Den Grundstein für den Sieg legten Alessandro und Batuhan mit zwei schnellen Siegen. Die Niederlage von Anthony am dritten Brett verunsicherte die Mannschaft nicht und mit Siegen von Sören und Hendrik und einem Remis von Dominik wurde der Sieg gesichert. Damit springt man auf den zweiten Tabellenplatz vor und steht vor dem letzten Spieltag nur einen Punkt hinter  dem ungeschlagenen Tabellenführer Turm Krefeld.

Die U12-Mannschaft gewann ihren heutigen(01.03) Mannschaftskampf dagegen kampflos gegen Turm Krefeld.  Damit belegt man in der Abschlusstabelle den dritten Platz, der gleichzeitig verbunden ist mit der Qualifikation für das Schnellschachturnier der Schachjugend NRW am 21.03 in Dortmund.

[AB]