Eröffnungsturnierchen

Treffen sich 7 Blitzer.

Die obige Konstellation kann zu kreativen Gedankengängen führen. Da man sich von unzähligen Blitzpartien privat, wie von unseren Blitzrunden,  eröffnungstechnisch sehr gut kannte, war der Wunsch nach Abwechslung groß. Jeder Schachspieler hat sein Reportoire an Eröffnungen – die ersten Züge, die man in einer Schachpartie spielt – und kennt sich in diesen Eröffnungen gut aus. Was aber, wenn man ihn zwingt, andere Eröffnungen zu spielen? 🙂

Die Idee einer Eröffnungsturniers fand schnell großen Anklang in der Runde. Jeder durfte eine Eröffnung nennen und so die ersten Züge einer Partie (maximal 3 Züge) für aller verpflichtend vorgeben. Die Vorschläge wurden gesammelt und spielten wir ein Rundenturnier, wobei vor jeder Partie eine zufällige der genannten Eröffnungen ausgelost wurde und dann gespielt werden musste. So spielten wir Sizilianisch, Königsgambit, Grünfeld-Indisch, Wolga-Gambit, Königsindisch, Franzöisch und Spanisch.

Nach dem Rundenturnier wurde natürlich weiter gespielt: Wieder nannte jeder eine Eröffnung und wir spielten im Aufrücker mit 6 Mann die Eröffnungen Intalienisch, Modern Benoni, Geier, Trompowsky, angenommenes Königsgambit und Schottisch. In den zahlreichen, sehr verschiedenen Partien kamen dabei auch unsere erfahrenden Mitglieder wie FM Reiner Odendahl und Ludger Schmidt ins Schwitzen. Denn solche Stellungen hatten auch sie noch nicht auf dem Brett.

[LH]

Reminder: Start der Vereinsblitzmeisterschaft

Am kommenden Freitag ist es so weit: Sowohl das Blitzen bei den Senioren, als auch bei der Junioren, geht in die nächste Runde.

Um 17 Uhr startet die erste Blitzrunde der Saison 17/18 in der Jugend. Um 20 Uhr geht es dann bei den Senioeren los. Das Turnier ist offen und kostenlos. Teilnehmer und Zuschauer von nah und fern sind herzlich eingeladen.

Deutsche Frauen Blitz Einzelmeisterschaft

Am 05.-06.08.2017 fand während des 2. Internationalen Erfurter Frauenschachfestivals die Deutsche Frauen Blitz Einzelmeisterschaft im Radisson Blue Hotel statt.
Auf der 17.Etage mit Panoramablick spielten 26.Frauen 2 Tage lang um den Titel. Andrea Schmidt von der ESG 1851 war an 14 gesetzt und landete nach 50 Partien (doppelrundig: 25 Partien am Samstag und die Rückrunde am Sonntag ebenfalls 25 Partien auf dem 14 Platz von 26 Teilnehmerinnen.
Das Turnier wurde noch mit 5 Minuten Bedenkzeit gespielt, was aber im nächsten Jahr verändert wird, und man auf die neue Bedenkzeit wechselt.
Es wurde mit den aktuellen neuen Blitzregeln gespielt, was Andrea leider einige Punkte kostete; denn es wird immer nur mit einer Hand gespielt. Rochade mit 2 Händen gespielt, gibt der Schiedsrichter die Partie direkt  verloren, unmöglicher Zug). Andrea hat, wie sie zu verstehen gab, viel beim Blitzen dazu gelernt, nach anstrengenden, hart umkämpften 50 Partien. Am Samstag Abend gab es dann noch Blitztraining & Tipps.
Siegerin und neue Deutsche Frauen Blitz Einzelmeisterin wurde IM Elisabeth Pähtz.
Im Dezember 2017 wird Frank Noetzel in Augsburg, um den Titel bei der Deutschen Blitz Einzelmeisterschaft der Herren mitspielen. Wir wünschen Ihm viele Punkte und ein schönes Turnier.
[AS]

Der Pokal 2018 wird offen…

… so das Ergebnis der Mitgliederumfrage, an der zehn Mitglieder teilgenommen haben. Danach wurde abgestimmt:

Platz 1: offener Pokal mit Anmeldung
Platz 2: geschlossener Pokal mit Anmeldung
Platz 3: geschlossener Pokal, alle nehmen teil.

Die erste Runde findet am 12. Januar 2018 statt.

[thf]

ESG IV – Captain’s Cup 2017

Freunde der ESG IV,

am Sonntag, den 6. August um 10:00 wollen wir, die Vierte der Elberfelder Schachgesellschaft 1851, uns mit einem kleinen Schnellschachturnier, jeder gegen jeden mit 15 Minuten Bedenkzeit, auf die kommende Saison in der 1. Bezirksklasse einstimmen. Teilnehmen können nur Spieler der ESG IV

Ausschreibung

[thf]

offene Vereinsschnellschachmeisterschaft 2017

Wir laden alle zur offenen Vereinsschnellschachmeisterschaft 2017 der Elberfelder Schachgesellschaft ein.

Das Turnier findet am 11. und am 18. August 2016 in den Räumlichkeiten der Elberfelder Schachgesellschaft in der Wiesenstraße 2, 42105 Wuppertal statt.

Gespielt werden 9 Runden (5 Runden am ersten Spieltag, 4 Runden am zweiten) Schnellschachpartien nach Schweizer System à 20 min Bedenkzeit für die gesamte Partie. Es gilt der Anhang A4 (Blitz-Regeln).

Ausschreibung

[thf]

Das gute, alte Londoner System

Am Freitag, dem 21.07., wird uns ein „schachlicher Leckerbissen“ von Ludger Schmidt in unseren Räumlichkeiten präsentiert werden. Im schachlichen Duett wird er uns eine Partie gegen einen Fide-Meister (kurz FM) vorführen und uns anhand seiner Vorbereitungen in die Kunst des Londoner Systems und dessen Widerlegungsversuche einweihen.

Das Londoner System ist eine Schacheröffnung, die zu den geschlossenen Spielen zählt. Linien werden geschlossen gehalten, wodurch man sehr strategisch und langfristig ziehen muss. Es handelt sich um eine Eröffnung für Weiß, die sich durch den Aufbau Läufer auf f4, Bauern auf b2, c3, d4, e3, f2 auszeichnet.

Wer sich schon immer mal bei einen kühlen Getränk vom Londoner System berieselt lassen wollte, ist herzlich eingeladen dies am 21.07. ab 20 Uhr zu tun. Der Eintritt ist frei. Getränke und Snacks gibt es zu kleinen Preisen.

Auf der saisonvorbereitenden Sitzung…

… des Schachbezirks Bergisch-Land wurden die Spieltermine der Spielsaison 2017/18 unter den Vereinen des Bezirks abgestimmt. Den Spielplan aller ESG-Mannschaften findet Ihr hier.

Damit steht auch unser Terminkalender mit den Vereinsturnieren sowie den Spielterminen.

Des Weiteren wurde die erste Runde des Viererpokals 2017/18, die am 3. September gespielt wird, ausgelost:

  • ESG I vs Sfr. Vonkeln II
  • ESG II vs Sfr. Vonkeln I
  • BSW III vs ESG III
  • ESG IV vs Lennep I

[thf]