Glorreich gegen sieben

Kurz vor Weihnachten bat FM Reiner Odendahl ambitionierte Vereinskollegen zum Simultanturnier, und sieben (Batuhan Gülcan, Dominik Hirsch, Denis Krzysztala, Marc Soechting, Martin Keller, Thomas Falk und Ahmed Agic) ließen sich nicht die Chance nehmen, in einer Turnierpartie mit 90 Minuten Bedenkzeit ihr Können am FIDE-Meister zu messen.

Reiner zeigte seine Klasse, abwechselnd mit den weißen und schwarzen Figuren ziehend, jede weiße Partie anders eröffnend (e4, d4, c4, Sf3) ließ er nichts anbrennen und gewann jede Partie souverän zum 7:0 Endstand.

Am Freitag, den 26. Januar bittet dann FM Frank Noetzel zum Simultanturnier an die Bretter.

[thf]

ESG I verliert Spitzenspiel in der Regionalliga

In der vierten Runde zog die erste Mannschaft zum ersten Mal in dieser Saison den Kürzeren und verlor ihr Heimspiel gegen die SG Solingen III verdient mit 3:5.
Damit tauschten zum Jahresende die beiden Verfolger des Spitzenreiters Krefeld die Plätze 2 und 3 in der Tabelle.

Unser Nachbar aus Solingen kam nicht mit seiner nominell besten, aber einer guten Mannschaft nach Elberfeld. Auch der Ersatz mit Schockenbäumer, Erkay und Görke rekrutierte sich aus erfahrenen Spielern.
Der Kampfverlauf wies auch nach zwei Stunden an keinem Brett nennenswerte Vorteile für die ESG auf. In den Fidemeisterpartien an Brett 1 und 2 boten die Gegner von Reiner Odendahl (T. Michalczak) und Helge Hintze (O. Kniest) denn auch frühzeitig und vielleicht auch taktisch motiviert Remis an, was jeweils zu einer Punkteteilung führte. Glücklich konnte sich nach 3 Stunden auch Gerhard Arold eines Unentschiedens erfreuen, während Thomas Fuchs in besserer Stellung zum Remis einschlug. In diesem Stadium sah es für uns allerdings schon an den restlichen Brettern schlecht aus. Achim Tymura und Maik Naundorf waren mit den schwarzen Steinen in die Defensive gedrängt worden. Marco Rebbe nahm, ebenfalls mit Schwarz, das Remisangebot seines Gegners dankbar an, während sich Frank Noetzel (krank) in einer wilden, unübersichtlichen Stellung verrechnet hatte und zwar 4 Bauern mehr, aber dafür 2 Figuren weniger hatte.

An den übrigen 3 Brettern bauten die Gegner von Maik (K. Zolfagharian) und Achim (A.Peschel) ihre Initiative zu den beiden Solinger Siegen aus, während es in der letzten laufenden Partie noch zu einem (unübersichtlichen) Remis für Frank (gegen S.Borchert) reichte. So hat es die erste Mannschaft der zweiten Mannschaft gleich getan und sammelt ihre Kräfte neu für das Jahr 2018.

Der Jahresausklang wurde mit einem Abendessen beim Chinesen in angemessenem Rahmen eingeläutet.

Verschoben

Aufgrund der aktuellen Wetterlage habe ich die morgige Begegnung
Sfr Unterbarmen I vs Elberfelder SG IV auf den 7. Januar 2018 verschieben lassen.
[thf]

FM Frank Noetzel wird 15. bei der Deutschen Blitzmeisterschaft

Am ersten Adventwochenende fand in Augsburg die deutsche Blitzeinzelmeisterschaft mit 26 Teilnehmern statt.

Als Nachrücker nominiert, zweitältester Teilnehmer und im hinteren Rang gelistet, waren die Erwartungen vom Elberfelder Frank Noetzel nicht sehr hoch gesteckt. Umso erfreulicher, dass es bei dem Feld mit einem ELO-Schnitt von 2360 noch zu einem Platz im Mittelfeld reichte.

Deutscher Blitzmeister wurde der Vorjahressieger GM Heimann, gefolgt von IM Berchtenbreiter, IM Baskin, IM I. Schneider und IM C. Richter.

Gelungen gestaltete sich auch am Vortag der Besuch des wunderschönen Augsburger Weihnachtsmarktes. Das gemeinsame Abendessen nach dem Turnier im Kreis früherer Landesmeister fand seinen fröhlichen Abschluss im Vereinsheim des Ausrichters TSV Haunstetten.

Noch ein kleines Schmankerln zum Abschluss aus der Meisterschaft

Hirneise vs Noetzel
(Spanisch – Jänischgambit)
nach 14… Lc5
Es droht Te8+, gefolgt von Dxf1# oder Df3#

[FN]

Vereinspokal 2018

Im kommenden Jahr werden wir gemäß Votum den Vereinspokal erstmalig offen austragen.
Es werden zwei Partien mit einer Bedenkzeit von je 60 min mit unterschiedlichen Farben gespielt.
Zwei Blitzpartien bzw. eine Armageddon-Partie entscheiden, falls nach den beiden Turnierpartien kein Sieger feststehen sollte.

Die erste Runde findet am 12. Januar 2018 statt.
Anmeldung über turnierleitung@esg1851.de

Gruß Thomas Falk
1. Spielleiter ESG 1851

Ausschreibung

Turnier der FIDE-Meister 2017/18

Unsere FIDE-Meister, Reiner Odendahl, Helge Hintze und Frank Noetzel bitten zu einer Simultanpartie (Bedenkzeit etwa 90 min*) ans Brett.

Wer von unseren Neumitglieder und von unseren ambitionierten Spielern der unteren Mannschaften die Gelegenheit nutzen möchte, gegen unsere FIDE-Meister

  • Reiner Odendahl am Freitag, den 22. Dezember
  • Frank Noetzel am Freitag, den 26. Januar
  • Helge Hintze am Freitag, den 9. März

in einer Simultanpartie anzutreten, der möchte sich bei turnierleitung@esg1851.de melden.

* Die Bedenkzeit wird vor Partiebeginn in Abhängigkeit der Teilnehmerzahl vom FIDE-Meister bestimmt.

Teilnehmer

[thf]

NSV 4er Blitzmeisterschaft

Die Blitz-Mannschaftsmeisterschaft des Niederrheinischen Schachverbandes, zu der sich die Elberfelder Schachgesellschaft am 11. November mit zwei Mannschaften und einer Nachrückermannschaft qualifiziert hat, findet am Samstag, den 20. Januar 2018 um 14:30 beim Düsseldorfer SK (Pfarrsaal St. Adolfus, Kaiserswerther Straße 60-62, 40477 Düsseldorf) statt.

Wer Interesse hat, daran teilzunehmen, möge sich bei turnierleitung@esg1851.de melden. Teilnehmer am 4er Blitz des Bezirkes Bergisch-Land haben Vorzugsrecht.

[thf]

ESG I weiter auf Erfolgskurs

In der dritten Runde der Regionalliga gewann die erste Mannschaft am Sonntag verdient gegen Tornado Hochneukirch mit 5:3

Der Plan ging auf, diesmal an den unteren Brettern zu punkten. So gewannen überzeugend Achim Tymura, Marco Rebbe und Thomas Fuchs. Sie ließen ihren Gegnern keine wirkliche Chance. Auch Gerhard Arold steuerte auf einen ganzen Punkt zu, gab aber seine Initiative etwas ab und bot schließlich Remis an, um seinem Gegner noch eine Heimfahrt im Hellen zu ermöglichen. Das war bei einem Spielbeginn von 13.00 Uhr (Volkstrauertag) nicht selbstverständlich.

Differenzierter sah der Kampfverlauf in der oberen Mannschaftshälfte aus. Während Reiner Odendahl und Maik Naundorf mit schwarzen Steinen in ein frühes Remis einwilligten, hatten Helge Hintze und Frank Noetzel mit ihren über 80 Jahre alten Gegnern schwer zu kämpfen. Frank erholte sich aus einer mäßigen Eröffnungsbehandlung und konnte im Mittelspiel das Gleichgewicht noch gerade zum Remis halten. Schlechter erging es Helge gegen den frischgebackenen deutschen Seniorenmeister Jefim Rotstein, der seinen Stellungsvorteil in ein gewonnenes Läuferendspiel ummünzen konnte.

Die Mannschaft bleibt ungeschlagen Zweiter in der Tabelle und trifft im ersten Spitzenspiel am 17.12. zu Hause auf den Tabellennachbarn Solingen III.

[FN]

Mülheimer Stadtmeisterschaft 2018

Wer Interesse hat, an der Mülheimer Stadtmeisterschaft 2018 teilzunehmen, möge sich bei mir unter turnierleitung@esg1851.de melden.

Spielort: Schachzentrum Mülheim an der Ruhr, An den Sportstätten 2 (Im Südbad Kaiserstr. / Ecke Südstr.), 45468 Mülheim
Spielmodus: 7 Runden Schweizer System (Computerauslosung mit Swiss Chess); 90 Minuten für 30 Züge + ½ Stunde Rest nach FIDE-Regeln.
Runden: Die Partien starten am jeweiligen Spielabend montags um 19:30.
1. Runde: 8.1.2018; 2. Runde: 22.1.2018; 3. Runde: 5.2.2018; 4. Runde: 19.02.2018; 5. Runde: 5.3.2018; 6. Runde: 9.4.2018; 7. Runde: 23.4.2018.

Ausschreibung

Teilnehmer der Elberfelder Schachgesellschaft

[thf]