Archiv des Autors: thf

Notationsformulare mit Durchschlag

Auf der Bezirksversammlung Bergisch-Land am 8. Juli 2017 wurde der Antrag des 1. Spielleiters, Marius Fränzel, ab der kommenden Saison 2017/18 bei Partien des Bezirkes nur noch Notationsformularen mit Durchschlag zu benutzen, angenommen. (Wir haben uns der Stimme enthalten).

Der Antrag fand nun auch Niederschrift in der Ausschreibung, siehe unten.
Der SBBL stellt jedem Verein einmalig 1.000 Notationsformulare je Mannschaft (für uns also 5.000) zur Verfügung.

12.3 Gemäß Fide-Schachregel 8.3 sind die verwendeten Notationsformulare Eigentum des SBBL. Zu verwenden sind Formulare mit selbstdurchschreibendem Durchschlag und höchsten 60 Zügen auf einer Seite DIN A5. Die Originale verbleiben bis zum Saisonende bei den Mannschaftsführern; die Spieler erhalten den Durchschlag. Die Mannschaftsführer sind auf Anforderung durch den Spielleiter für die unverzügliche Beibringung der Notationsformulare verantwortlich.

[thf]

Langweiliges Londoner System ?!

Dass das Londoner System alles andere als langweilig oder gar old fashioned ist, zeigte nicht nur der Weltmeister Magnus Carlson, der kürzlich zu ihr griff, sondern gestern ESGler Ludger Schmidt. Spielt schwarz Schemazüge, bekommt Weiß Initiative.

Am 15. September wird Dennis Peters die Partie № 18 zwischen José Raul Capablanca und Frank James  Marshall vorstellen.

[thf]

Erftstadt wirft…

… seine Brötchen voraus: Das diesjährige Brötchenturnier in Erftstadt (Kreis Bergheim) findet am Freitag, den 24. November statt.

Ich habe drei ESG-Mannschaften angemeldet. Wer Interesse hat, um die Brötchen zu kämpfen, der möge sich bei mir, turnierleitung@esg1851.de, melden.

Die Turnierausschreibung findet Ihr hier.
Unsere Teilnehmer findet Ihr hier.

[thf]

Foto: christian-volk.se

Neufassung der Schachregeln

Seit dem 1. Juli 2017 gilt eine Neufassung der Fide-Schachregeln. Leider soll es in Zukunft keine gedruckte Fassung der deutschen Übersetzung der Regeln mehr geben, wie sie in den letzten Jahren von SB NRW zur Verfügung gestellt wurden. Ersatzweise kann hier die offizielle Englische und Deutsche Parallelfassung der FIDE-Schachregeln als pdf gelesen und heruntergeladen werden.

Außerdem hat Jürgen Klüners sich dankenswerter Weise die Mühe gemacht, die wichtigen Änderungen der Regeln in einer tabellarischen Übersicht ebenfalls in Englisch und Deutsch zusammenzustellen. Auch diese Übersicht der Regeländerungen kann hier als pdf heruntergeladen werden.

[Marius Fränzel]

Andrea Schmidt: Dritte im NRW-Blitz der Damen

Am 08. Juli 2017 fand im Schachzentrum Mülheim die NRW Blitzeinzelmeisterschaft der Damen und Herren 2017 statt.
Für den Niederrheinischen Schachverband hatten sich zwei Vereinsvertreter, Frank Noetzel und Gerd Kurr, qualifiziert. In dem stark besetzten Turnier in Mühlheim konnte sich Frank bei hohen Temperaturen am Tag und im Spiellokal bis 2/3 des Turniers große Hoffnungen auf einen der drei Qualifikationsplätze machen, da er ganz vorne dabei war, leider reichte es zum Schluss nur zum fünften Platz.
Gerd kam nicht so richtig in seinen Blitzrythmus, man spielte 3 Minuten plus 2 Sek pro Zug, was gewönungsbedürftig ist. Zum Schluss landete Gerd auf den 16. Platz.

Dr. Johannes Baier: „Bei den heutigen Blitz-Einzelmeisterschaften des SBNRW in Mülheim setzten sich jeweils die Favoriten durch. In der offenen Klasse holte Lokalmatador GM Daniel Hausrath (SV Mülheim Nord) erwartungsgemäß den Titel mit einem komfortablen 2-Punkte-Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Jonas Freiberger (SK Werther). Der Platz 3, der ebenfalls noch die Qualifikation für die „Deutsche“ bedeutet, ging an Michael Coenen vom Düsseldorfer SK.

Bei der NRW Blitzeinzelmeisterschaft der Damen setzte sich WFM Jevgenija Leveikina (SV Wattenscheid) knapp vor WIM Amina Sherif (SG Solingen) durch. Dritte wurde Andrea Schmidt von der Elberfelder SG“, was zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2017 reichte, die Anfang August in Erfurt stattfindet. Das Turnier wurde mit der alten Bedenkzeit von 5 Minuten gespielt, und man spielte doppelrundig.

Die Ergebnisse im einzelnen.

[AS]

Dähne-Pokal 2017

Im Finale des mit zwölf Teilnehmern aus dem Schachbezirk Bergisch-Land besetzten Einzelpokals (Dähne-Pokals) 2016/2017 konnte sich letztendlich Markus Boos (Sfr. Vonkeln) im Blitzstechen mit 2:1 gegen Thorsten Kuhnhenn (SF Anna 88) durchsetzen. Beide Spieler haben sich für den Einzelpokal des Niederrheinischen Schachverbandes qualifiziert. Das Vorrecht auf ein eventuelles Nachrücken sollten Gerhard Arold (Elberfelder SG) und sein Vereinskollege Samuel Haringer im Kleinen Finale ausspielen, doch musste Schachfreund Arold leider aus terminlichen Gründen kampflos aufgeben. Wir gratulieren herzlich.

[thf]