Stadtmeisterschaft der Wuppertaler Grundschulen 2019

Zum 12. Mal fand heute die Wuppertaler Stadtmeisterschaft der Grundschulen im Gemeindesaal der Gemeinde St. Michael statt. 11 Schulen fanden den Weg und 63 Grundschüler kämpften um die Einzeltitel.

Die Ergebnisse im Einzelnen – Gesamteinzel:

1. Jonas Wagner, 2. Batuhan Gülcan, 3. Osman Acikgöz

1.+2.-Klässler:
1. Mathias Packebusch
2. Abdel Al Karim Mikawi
3. Valentino Nestola

Mädchen:
1. Meta König
2. Lucia Köblitz
3. Madita Hausberg

Schulteams (die 4 Besten jeder Schule):
1. GGS Birkenhöhe 2. GGS Uellendahl 3. GGS Hainstr.

Herzlichen Glückwunsch !

Volles Haus zu Nikolaus!

Mitglieder, Gäste und Freunde der Elberfelder Schachgesellschaft 1851 feierten am vergangenen Freitag wieder das traditionelle Nikolausschnellschachturnier mit einem großen Buffet und vielen Preisen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Odendahl,Reiner FM 2245   Elberfelder SG GER 6 1 0 6.5 32.0 29.50
2. Volkov,Mykyta   2138   SF Gerresheim GER 5 1 1 5.5 33.5 24.25
3. Kurr,Gerd   2098   Elberfelder SG GER 4 3 0 5.5 31.0 23.25
4. Noetzel,Frank FM 2208   Elberfelder SG GER 4 2 1 5.0 32.0 20.50
5. Kley,Thomas,Dr.   2080   Elberfelder SG GER 4 2 1 5.0 30.0 20.00
6. Arold,Gerhard   2047   Elberfelder SG GER 5 0 2 5.0 27.0 16.50
7. Haringer,Samuel   1694   Elberfelder SG GER 5 0 2 5.0 26.0 16.50
8. Boos,Markus   2198   Elberfelder SG GER 4 1 2 4.5 31.5 17.50
9. Keller,Martin   1666   Elberfelder SG GER 4 1 2 4.5 27.0 14.50
10. Aranifar,Babak   2022   Elberfelder SG IRI 4 0 3 4.0 32.0 15.50
11. Pfeiffer,Stefan   1962   Elberfelder SG GER 4 0 3 4.0 28.0 13.00
12. Schmidt,Andrea   1882   Elberfelder SG GER 4 0 3 4.0 27.5 12.50
13. Saoudi,Lahcen,Dr.   1957   Elberfelder SG GER 3 2 2 4.0 27.0 15.00
14. Matthey,Sören   1599   SC Tornado Wupp 4 0 3 4.0 26.5 11.00
15. Agic,Ahmed   1788   Elberfelder SG 3 2 2 4.0 25.5 13.25
16. Güthler,Alfred   1734   Elberfelder SG GER 4 0 3 4.0 25.0 11.50
17. Garweg,Udo   1963   SG Ennepe-Ruhr- GER 3 2 2 4.0 25.0 10.75
18. Wiesemann,Peter   1651   Elberfelder SG GER 4 0 3 4.0 21.0 8.50
19. Abel,Benedikt   1455   Elberfelder SG GER 3 1 3 3.5 28.0 10.50
20. Schüller,Reinhard   1316   Elberfelder SG GER 3 1 3 3.5 24.0 9.00
21. Kowalzick,Uwe   1694   Velberter SG GER 3 1 3 3.5 23.5 10.00
22. Boos,Kennedy   1098   Elberfelder SG GER 3 1 3 3.5 22.5 9.50
23. Soechting,Marc   1481   SF Anna Wuppert 3 0 4 3.0 25.5 8.00
24. Schubert,Thomas   1807   Elberfelder SG GER 3 0 4 3.0 24.5 8.00
25. Buhren,Alexander   1457   FC Viktoria Alp GER 2 2 3 3.0 23.5 9.00
26. Schneider,Ferdina   1325   Elberfelder SG GER 3 0 4 3.0 23.5 6.50
27. Mermertas,Uzay Sü   954   Elberfelder SG GER 3 0 4 3.0 22.0 7.50
28. Born,Kevin   1220   Elberfelder SG 3 0 4 3.0 21.0 6.00
29. Gülcan,Batuhan   992   Elberfelder SG GER 3 0 4 3.0 19.5 5.50
30. Helsper,Paul Hend       Elberfelder SG 3 0 4 3.0 19.5 5.00
31. Turzynski,Florian   1228   Elberfelder SG GER 2 1 4 2.5 19.5 4.00
32. Hirsch,Dominik   1206 * Elberfelder SG GER 2 0 3 2.0 23.0 5.00
33. Schröder,Norbert   1262   Elberfelder SG GER 2 0 5 2.0 20.5 2.50
34. Biedermann,Markus   1070   Elberfelder SG GER 2 0 5 2.0 19.5 4.00
35. Haufe,Annika   757 * Elberfelder SG 2 0 4 2.0 16.5 2.00
36. Gülcan,Bartu           1 0 6 1.0 21.0 3.00
37. Ciliox,Antonia   853 * Elberfelder SG 1 0 5 1.0 20.5 2.00
38. Mänken,Merlin   1216 * Elberfelder SG 1 0 4 1.0 19.0 1.50
39. Schneider,Immanue   977 * Elberfelder SG GER 1 0 4 1.0 18.5 1.50

Jahresabschluss des ESG-Nachwuchs beim Jugend-Nikolausturnier

Bereits am Nachmittag des großen Nikolausturniers der ESG fanden sich sechzehn Kinder und Jugendliche zusammen, um beim Blitzen mit „fairen“ Regeln ihren Jahresabschluss einzuleiten. Stärkere Spieler mussten mit weniger Zeit in ihren Blitzpartien zurecht kommen, schwächere Spieler bekamen manchmal eine Figur zusätzlich usw… Gewinnen konnte am Ende Kennedy Boos mit 6/7 vor Dominik Hirsch mit 5,5/7 und Sören Matthey mit 5/7.

Im Anschluss daran konnte Alle ihre neuen ESG-Trikots in Empfang nehmen. Dank des Sponsorings von Maenken Systems können nun unsere Kinder und Jugendlichen ihre Mannschaftskämpfe, die Verbandseinzelmeisterschaft Anfang Januar in Kranenburg, und die U10-Mannschaft bei der Deutschen Meisterschaft Ende Dezember in Magdeburg (Live-Ergebnisse und Partien siehe ab dem 27.12. unter: https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dvm-u10/ ) in einheitlichen Vereinstrikots spielen, und damit auch leichter von Mannschaftsführer, Eltern und Trainer gefunden werden 🙂

Vielleicht bringen uns die Trikots ja auch Glück, wie es die U12-Mannschaft bereits vor zwei Wochen bei der Niederrhein-Endrunden-Qualifikation erleben durfte, denn unsere StarterInnen bei der Deutschen U10 und bei der Verbandseinzelmeisterschaft (Ergebnisse siehe ab dem 02.01. unter: www.schachjugend-niederrhein.de/sjnr-em1819.html ) sind nicht wirklich groß favorisiert. Und bei unseren beiden U20-Jugendmannschaften gilt es, die diesjährigen sehr guten Ergebnisse (4 Siege und 1 Remis bei 5 Kämpfen) im kommenden Jahr zu bestätigen, auch kein Selbstläufer. Der Spaß beim Schach ist dabei auch nicht zu kurz gekommen, wie die Teilnahme der meisten Kinder und Jugendlichen des Jugend-Nachmittags-Turniers beim anschließenden Abendturnier des Gesamtvereins zeigte.

[MB]

Internationaler Dreikampf

Zum mittlerweile 27. Mal fand gestern der Dreikampf in Vonkeln statt und natürlich wieder mit ESG-Beteiligung. Bei teilnehmenden 7 teams wurde dieses Mal ein Rundenturnier ausgetragen und die Gewichtung der Einzel-Disziplinen fiel dadurch etwas anders aus. Zu unserem Leidwesen betraf das die schachliche Komponente, denn hier konnten wir gestern gegen starke Konkurrenz sämtliche Team-matchs für uns entscheiden – und das trotz urlaubsbedingter Abwesenheit unseres Blitzmeisters. Die anderen Disziplinen liefen für uns wie immer: wenn wir zufrieden mit unserer Leistung waren, legte der Gegner noch eins drauf… Am Ende gewannen wir zwar auch mal im Schiessen und Picken, aber am Ende sprang nur der 4. Rang heraus.

Nichtsdestotrotz hatten wir viel Spaß bei Kaiserwetter und wie immer bester Verpflegung 🙂 

[MK]

Kinder- und Familienfest auf der Hardt

Am 24. Juni hatten wir, die Elberfelder Schachgesellschaft, einen Stand auf dem Kinder- und Familienfest auf der Hardt, wo wir den Besucherinnen und Besuchern das Schachspiel nähergebracht haben.

Auf der Veranstaltung kamen einige Kindern, die noch nie zuvor mit dem Schachspiel in Kontakt kamen und die Regeln Schritt für Schritt von uns erklärt bekommen haben. Schließlich brachten wir auch einigen Kindern das Schachmatt setzen mit König und Turm bei. Die Kinder freuten sich über die Vielzahl an Möglichkeiten, welches das Schachspiel bietet, aber merkten wie schwierig sein kann den richtigen Zug zu finden. Überraschend waren auch die Besucher, die sich schon früher mit dem Schachspiel beschäftigten und sehr wissbegierig nach Tipps und Tricks von unseren Vereinsspielern fragten.

[Cudi Cesen]

Großes und starkes Wuppertaler Teilnehmerkontingent beim 14. Hattinger Schulschachcup

Zwei 2. Plätze in der U10 !

14 VereinspielerInnen der Sfr. Vonkeln und der ESG 1851 nahmen dieses Jahr an dem immer wieder nett und hervorragend organisierten Turnier der Sfr. Welper teil; schlugen sich wacker, zeigten starkes Spiel und kämpften sportlich stark und fair auch in den Duellen untereinander.

In der U12 landete dabei Alejandro mit 5/7 Punkten auf dem geteilten 3. Platz !

Dahinter Uzay und Dominik mit 4,5/7 Punkten vor einer großen Wuppertaler „Meute“ mit jeweils 4/7 auf dem geteilten 11. Platz, nämlich Florian, Kennedy, Immanuel, David und Sarah und dann Antonia mit 3,5/7 Punkten im 38-köpfigen Teilnehmerfeld.

Die U10 wurde in zwei Gruppen mit jeweils über 30 TN gespielt.

Ferdinand (U10-Gruppe grün) und Hendrik (U10-Gruppe blau) holten mit jeweils 5,5 aus 7 den Silberpokal auf Platz 2 !

Batuhan landete ebenfalls hervorragend mit 4,5/7 auf Platz 9, knapp vor Florian mit 4/7 auf Platz 11.

Youngster Johan (Jahrgang 2010!) holte im U8 Turnier gute 4/7 Punkte.

In der Schulwertung landete das WDG leider ganz knapp auf dem 4. Platz, das Podium wurde nur um einen Punkt verpasst!

Vielen Dank an die Organisatoren, die mit einem schönen Rahmenprogramm (Spiele, Verlosungen, Süßigkeiten) für die Kinder und gelungener Cafeteria für die Eltern das Turnier abrundeten. Herzlichen Glückwunsch allen SpielerInnen und alles Gute in den kommenden Wochen bei den nächsten Turnieren. Alle Ergebnisse unter http://www.sv-welper.de/Jugend/Schulschach-Cup/

[MB]

Neuer Stadtmeister ist Markus Boos

Nach 2006 und 2007 konnte Markus Boos erneut den Titel der Offenen Wuppertaler Stadtmeisterschaft holen, blieb ungeschlagen und ließ gleich 2 FIDE-Meister hinter sich.

Für Titelverteidiger Meister Reiner Odendahl reichte es nach einem für ihn durchwachsenen Turnier noch zum 2. Rang.

Einen schönen Achtungserfolg und ein sehr gutes Turnier spielte der Wuppertaler Siegbert Richert, der überraschend den 3. Platz erringen konnte.

Den Jugendpreis erzielte Ferdinand Schneider und weitere Rating-Preise erzielten Josef Krük, Aranifar Babak, Peter Wiesemann, Samuel Haringer, Thomas Falk und Reinhard Schüller.

Die Ergebnisse im Einzelnen hier.

Siehe auch Artikel der WZ

Wir gratulieren allen Preisträgern zu Ihren Erfolgen!

Erste Runde im Bezirkspokal – Vier ESG´ler sind weiter

Mit der Rekord-TeilnehmerInnen-Zahl von zwanzig Personen startete der Bezirksdähnepokal in die erste Runde am Freitagabend im Luftschloss

Zunächst mussten sich Thomas Falk und Reinhard Schüller ihren favorisierten Gegnern beugen.

Auf der anderen Seite konnten Andrea Schmidt und Neuzugang Markus Boos durch Siege ihren Favoritenrollen gerecht werden.

Eine gute Leistung zeigte Samuel Haringer, der wie im Vorjahr gegen Stefan Speck vom SC Solingen 1928 gelost worden war und drauf und dran war, seiner Rolle als Favoritenschreck wieder gerecht zu werden. Doch am Ende konnte er seinen Sieg aus 2017 leider nicht wiederholen, dafür aber sehr gelungen remisieren. Danach reichte es im Blitzentscheid jedoch nicht fürs Weiterkommen.

Ins Blitzstechen mussten auch Lukas Heynck und Maik Naundorf nach eher durchwachsenen Partieverläufen. Doch hier rundete das Weiterkommen im Blitzstechen das Gesamtergebnis der Elberfelder ab.

Ergebnisse und Tabellen unter: http://www.sbbl.org/spielbetrieb/pokal-em/

[MB]

5. Runde oWSM 2018

Am Freitag fand die 5. Runde der offenen Wuppertaler Stadtmeisterschaft statt.

Etliche Bretter waren heiß umkämpft und die größte Überraschung erzielte Schachfreund Babak Arani Far gegen FM Ulrich Dresen. In einer spanischen Partie wich der Meister als Erster von der Theorie nach 16 Zügen ab und es entstand eine Stellung mit Spiel am Königsflügel für Weiss und für Schwarz am Damenflügel. Nach einer kleinen Ungenauigkeit von Schwarz erwies sich dann das Spiel am Königsflügel als zwingender:

Schwarz zog seine Dame nach f6 und Weiss konterte mit Lb2 – der Läufer ist wegen Matt tabu – und Schwarz muss notgedrungen die Dame geben auf f5. Den Vorteil verwertete Weiss anschliessend akurat.

Markus Boos konnte sich mit seinem Sieg etwas absetzen, seine Führung auf einen ganzen Punkt ausbauen und trifft in der kommenden Runde am 11.5. auf FM Reiner Odendahl.

[MK]