Stadtmeisterschaft der Wuppertaler Grundschulen 2018

Nun schon zum 11. Mal in Folge fand dieses Turnier im Gemeindesaal in der Leipziger Str. unter Leitung der Ausrichter-Schule St. Michael statt. Mit 64 Grundschülern aus 14 Wuppertaler Schulen war es dieses Mal nicht so zahlreich besetzt wie in den vergangenen Jahren – aber nichtsdestotrotz wurde hart um jeden Punkt gekämpft und nach 9 Runden stand fest, dass das Turnier eine Beute unseres Vereinsnachwuchses wurde. Ungeschlagen konnte Batuhan Gülcan den Sieg an seine Fahnen heften und den Pokal mit nach Hause nehmen. Wie immer gab es weitere Preise für die besten Mädchen und eine Extra-Wertung für die 1.- und 2.-Klässler. Als beste Schule konnte die GS Birkenhöhe einen Pokal mit nach Hause nehmen.

[MK]

Strategie und Taktik für kids

Taktik an der Junior Uni

In der zweiten Osterferienwoche (3.-6. April) kommt es in der Wuppertaler Junior Uni zu einer Neuauflage des erfolgreichen Schach-Taktikkurses. ESG-1851-Vereinsspieler Leander Berner (19) und Elias Koch (20) erklären für die Zielgruppe von 11-14jährigen eine ganze Reihe grundlegender taktischer Motive, von Gabeln bis zu Mattangriffen. Dabei stehen natürlich nicht nur das Lernen, sondern auch der Spielspaß im Fokus! Willkommen sind wie immer alle Schachspielerinnen und Schachspieler, die mit den Grundregeln vertraut sind, und etwas tiefer in die faszinierenden Kombinationen unseres Lieblingsspiels eintauchen wollen.
Wir freuen uns sehr, diese Tradition fortführen zu können und hoffen auch diesmal wieder auf eine Woche voller Taktik, die mit einem kleinen Turnier gekrönt wird. Anmelden kann man sich auf der Webseite der Wuppertaler Junior Uni.

[LB]

Spielspaß in den Osterferien

In den Osterferien finden zum wiederholten Male im Vereinslokal der ESG 1851 für Kinder und Jugendliche die Feriensportkurse der Stadt Wuppertal im Schach statt. Von 9 bis 11 treffen sich täglich alle Spielfreudigen – anmelden kann man sich über das Portal der Stadt hier.

[MK]

Meister Hintze kommentiert

ESG I gewinnt souverän in Heinsberg

In der fünften Runde der Regionalliga hatte es die erste Mannschaft auswärts mit dem Tabellenletzten Heinsberg zu tun und gewann nach einigen wilden Scharmützeln doch deutlich mit 6,5 :1,5 Punkten.

Der ersatzgeschwächte Gegner stand vor allem an den hinteren Brettern etwas wackelig, so dass nicht ganz unerwartet Topscorer Marco Rebbe wieder einen vollen Punkt einfuhr. Auch Gerhard Arold hatte frühzeitig eine Figur gewonnen und entschied die Partie schnell für sich. Beim beruhigenden Stand von 2:0 für die ESG fiel es Reiner Odendahl und Achim Tymura nicht schwer, ungefragt in ein Remis einzuwilligen. An den übrigen Brettern hatte sich lediglich Rekonvaleszent Gerd Kurr einen immer deutlicheren Stellungsvorteil erarbeitet. Nach einem etwas plötzlichen  Punktgewinn von Helge Hintze gelang es auch Gerd, seine Partie im Königsangriff zu entscheiden. Eine wilde taktische Partie überstand schließlich Frank Noetzel mit einem gewonnenen Endspiel, während Maik Naundorf sich in seinem Endspiel noch etwas mühen musste, um  eine Punkteteilung zu erzwingen.

Beide Mannschaften konnten sich in der Tabelle um einen Platz verbessern, d.h. die ESG ist nach einer gleichzeitigen Niederlage von Solingen III nunmehr wieder Zweiter in der Regionalliga.

In drei Wochen, am 18. Februar, findet der finale Showdown im heimischen Luftschloss statt, wo Verfolger Elberfeld auf den Tabellenführer aus Krefeld trifft. Ein Leckerbissen für alle Fans.

[FN]

ESG I qualifiziert sich für die NRW Blitzmannschaftsmeisterschaft

Bereits am 20.01. fand in Düsseldorf die Mannschaftsblitz- meisterschaft des Verbandes mit 20 teilnehmenden Mannschaften  statt. Elberfeld war mit 2 Mannschaften qualifiziert. ESG I in der Besetzung Reiner Odendahl, Helge Hintze, Frank Noetzel und Gerd Kurr wurde Dritter und ESG II in der Besetzung Andrea Schmidt, Ludger Schmidt, Stefan Pfeiffer und Michael Podder wurde Zwölfter in dem recht starken Feld. Verbandsmeister ist Krefeld  vor dem Düsseldorfer SK geworden. Vierter wurde Dinslaken und ist damit ebenfalls qualifiziert für die am 05.05.2018 stattfindende NRW- Meisterschaft.  ESG I führte nach deutlichem Sieg gegen Düsseldorf lange gemeinsam mit Krefeld das Turnier an, verlor aber in der letzten Runde den entscheidenden Kampf um den Verbandsmeistertitel gegen Krefeld.

[FN]

Stadtmeisterschaft 2018

Der Auftakt zur offenen Wuppertaler Stadtmeisterschaft 2018 brachte am Ende keine Überraschung, auch wenn der ein oder andere nominelle Favorit lange bangen musste. Mit 28 Teilnehmern ist die diesjährige Ausgabe qualitativ und quantitativ gut besetzt. Die Ergebnisse im Einzelnen und die Auslosung zur nächsten Runde am 16. Februar gibt es hier.

2018

Wir wünschen allen Schachfreunden ein frohes, gesundes und schachlich erfolgreiches Neues Jahr 2018!

And the winner is…

FM Helge Hintze konnte die diesjährige Auflage des Weihnachtsturniers am gestrigen Spielabend für sich entscheiden. Die Ergebnisse im Einzelnen hier.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Wie immer gab es auch in diesem Jahr ein tolles Buffet und der Abend währte auch wieder recht lang, zumal sich bei der Schneelage die Heimreise für einige Schach-Enthusiasten schwierig gestaltet haben dürfte – aber hoffentlich für alle unfallfrei  😉