Erfolgreiches (Jugend)-Schachwochenende

Nachdem die ESG´ler am Freitagabend bei den Wuppertaler Stadtmeisterschaften in einer seltsamen Runde „volle“ sieben von acht möglichen Punkten geholt hatten, stand am Samstag das Heimspiel der U20-III gegen Wermelskirchen unter der dankenswerten Leitung von RĂĽdiger Horn auf dem Programm. Jonatan gewann recht schnell, bevor unser Nachwuchs den Ausgleich durch eine Niederlage von Gamze hinnehmen musste. Etwas zu spannend machten es dann Uzay und Gökce, aber schlussendlich punkteten beide nach zweieinhalb Stunden zum 3-1 (10-6) Sieg, gleichbedeutend mit dem sicheren 2. Platz in der Jugendbezirksliga.
 
Sonntag morgen spielte die U14 unter der dankenswerten Leitung von Norbert Schröder gegen den OSC Rheinhausen. Fabian, es war seine erste Mannschaftskampfpartie für die ESG, verlor, Dominik spielte Remis und Floriangewann, bevor Immanuel gegen einen starken Gegner trotz gutem Spiel die Niederlage zum 1,5-2,5 (7-9) hinnehmen musste. Dennoch qualifizierte sich die Mannschaft für das NRW-Turnier am 21.03.20 in Dortmund. Herzlichen Glückwunsch !
 
Parallel spielt auch die ESG V mit vier „Oldies“ und vier Jugendlichen im Luftschloss, im Bezirksklassenkampf gegen die SF Vonkeln, Absteiger aus der Bezirksliga. Da diese leider nur zu sechst angetreten waren, durften zwei unserer Nachwuchskräfte, nämlich Alessandro und Hendrik, nicht spielen. Ferdinanderhöhte bereits nach einer Stunde auf 3-0 ! Dann dauerte es etwas, aber dank dem Sieg von Dobrila und den Remisen von Reinhard, Rene und Anthony konnte der Kampf klar mit 5,5-2,5 gewonnen werden, sodass die Niederlage von Peter in seinem ersten Spiel für die ESG im „Manschaftsergebnissinne“ nicht allzu sehr ins Gewicht fiel, vor allem, weil unsere Fünfte als Aufsteiger nun wiederum auf einem Aufstiegsplatz liegt ! Viel Erfolg in den Schlussrunden !
 
Noch ein Jugendlicher, Sören, war in der Dritten aktiv, die ebenso auswärts aktiv und erfolgreich war wie die heute auch noch sich im Einsatz befindliche Erste – ein erfolgreiches Schachwochenende der ESG ! Nun geht es in die „Karnevalspause“, bei der 9 Jugendliche und Junggebliebene von uns beim Solinger Open aktiv sind, außerdem gibt es am Freitag ja auch noch das Karnevalsturnier der Schachjugend unter der Leitung unseres Jugendwartes Alexander. Wuppdika 🙂

[MB]