Jugendmannschaften: Sieg und Niederlage

Im Heimspiel der Zweitvertretung gegen Tornado Wuppertal führte unser Nachwuchs bereits zu Beginn durch zwei leider kampflose Punkte, weil die Gegner von Alessandro und Hasan nicht kamen. An den übrigen Brettern verlor leider Gamze durch zu schnelles Spiel, aber Bartu und Jonatan konnten gewinnen und nachdem Batuhan nicht mehr während seiner Partie zu viel herum lief, sondern sitzen blieb, konnte er mit Minusfigur noch ein Remis holen. Endstand ESG U20 II – Tornado Wuppertal U20 15-7 (4,5-1,5) und damit Platz 3 in der Tabelle der Jugendverbandsliga.
 
Das Regionalliga-Auswärtsspiel der ersten Jugendmannschaft in Krefeld war ein Spitzenduell zweier bisher verlustpunktfreier Mannschaften, wobei die Gastgeber die Favoritenrolle innehatten. Vom Kampf berichtet Sören Matthey: „Der heutige Mannschaftskampf schien schon bereits nach einer Stunde schlecht auszugehen fĂĽr die ESG: Unser starker Ersatzmann Carl Christian stellte in der Eröffnung leider eine Qualität ein und durfte kurz darauf aufgeben. Auch bei unserem 5. Brett schien es hoffnungslos. Anthony durfte ebenfalls mit zwei Bauern weniger bei schlechterer Stellung spielen. Sein Gegner jedoch konnte der Verlockung nicht wiederstehen „zu zaubern“, sodass er seine Dame fĂĽr ein angebliches ersticktes Matt opferte. WeiĂź konnte aber die Dame auf g1 mit dem Springer zurĂĽckschlagen und somit das Sf2+ mit dem sonst abgelenkten Turm ĂĽberdecken und gewann somit die Partie. Auch an Brett 3 musste Dominik nach Figureneinsteller in besserer Stellung aufgeben, nachdem er einige ZĂĽge vorher ein Remisangebot in der Eröffnungsphase ablehnen musste, da ja Brett 5 und 6 auf Verlust standen. Die anderen drei Partien blieben lange spannend: Sören konnte einen Mehrbauern aus der Eröffnung halten und seine Stellung später stabilisieren. In gegnerischer Zeitnot (5 Minuten fĂĽr ca. 25 ZĂĽge, ohne Inkrement) gelang ihm ein (halbwegs) gelungenes Qualitätsopfer. Nachdem sein Gegner die Qualität leider zurĂĽckgeben musste, stand WeiĂź mit 3 Mehrbauern im Endspiel auf Gewinn und Schwarz gab auf. Kevin und Ferdinand mussten sich jedoch trotz gutem vierstĂĽndigem Kampf ihren Gegnern mit einem Ăśbergewicht von 200 bzw. 300 DWZ-Punkten leider geschlagen geben. Endstand Krefeld U20 – ESG U20 I 14-10 (4-2).
 
[SM/MB]