Gerhald Arold gewinnt die offene Wuppertaler Stadtmeisterschaft im Blitzen

Das Wetter am 29. Nationalfeiertag zur Wiedervereinigung Deutschlands war doch zu schlecht f√ľr gemeinsame Aktivit√§ten mit der Familie, so dass sich noch zehn weitere Spieler zu den vorangemeldeten spontan im Luftschloss einfanden und das Teilnehmerfeld auf achtzehn Spieler anwachsen lie√üen.

√úber elf Runden mit f√ľnf Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie wurde die offene Stadtmeisterschaft im Blitzen ausgetragen. Favorisiert waren die beiden Elberfelder Torsten Werbeck und Gerhard Arold. Der direkte Vergleich der beiden Favoriten brachte keine Entscheidung, doch es war die einzige Partie, die Gerhard nicht gewinnen konnte, w√§hrend Torsten ein zweites Remis zu verbuchen hatte, und so zog Gerhard an ihm vorbei und lie√ü sich nicht mehr einholen.

Torsten Werbeck landete somit auf dem zweiten Platz, gefolgt vom vereinslosen Mathias Peters.

v.l.n.r. Torsten Werbeck, Gerhard Arold, Mathias Peters

 

Eine √ľberaus starke Performance zeigten heute etliche Jugendliche der Elberfelder Schachgesellschaft, unter ihnen besonders Dominik Hirsch mit sieben Siegen, was ihn auf den vierten Platz brachte, und Batuhan G√ľlcan mit sechs Siegen, die den siebten Platz bedeuteten.

Turnierseite

 

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die dritte Auflage am 3. Oktober 2020.

[thf]