Buchholzfinish

Nach langjähriger Pause bringt 2018 die Neuauflage der legendären Wuppertaler Blitzstadtmeisterschaft, vielen noch als 1. Mai-Turnier bekannt, im neuen Fischer-Gewand.

Nach anfangs z√∂gerlicher Anmeldung f√ľllten dann heute am Nationalfeiertag neunzehn Schachfreunde den Spielsaal der Elberfelder Schachgesellschaft und die Seele des Turnierleiters, Thomas Falk.

Und auch dieses Turnier zeigte, dass Schach nicht nur Generationen (√§ltester Teilnehmer Jahrgang 1934, j√ľngster Teilnehmer Jahrgang 2008) verbindet sondern auch Kontinente und V√∂lker (Asien, Afrika, Europa).

So war der Pokal √ľber elf Runden hart umk√§mpft und dank der etwas besseren Buchholzzahl konnte der Elberfelder Markus Boos mit 10/11 Punkten den Pokal vor dem punktgleichen Bochumer IM Berd Schneider ergreifen. Mit einem Punkt Abstand landete der Elberfelder Gerhard Arold auf den dritten Platz.

v.l.n.r: Gerhard Arold, Markus Boos, IM Bernd Schneider

F√ľr die Moral und das leibliche Wohl sorgte das Team Schneider & Turzynski.

Turnierseite

Siehe auch Bericht vom Teilnehmer und Schachfreund Thilo Goetze hier

[thf]